Beratung & Buchung unter +43 7582 63147

Reisefinder

 

Tagesfahrten 2018

Reisen 2018

Gruppenreisen

Newsletter

Kambodscha - Geheimnisvolles Reich der Khmer - 13 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
28.11.2018 - 10.12.2018
Preis:
ab 2445 € pro Person

KAMBODSCHA
Geheimnisvolles Reich der Khmer

Kambodschas wechselhafte Geschichte reicht von der Pracht des Khmer-Königreiches bis hin zur unglaublichen Brutalität der Roten Khmer. In den sechs Jahrhunderten zwischen dem Niedergang Angkors und dem Aufstieg der Kommunisten war das Königreich vom Rest der Welt so gut wie vergessen. In den letzten Jahren fand Kambodscha einigermaßen zur Normalität zurück. Smaragdgrüne Reisfelder, eine artenreiche Tierwelt und die majestätischen Tempel von Angkor. Kambodscha verführt Sie mit einer unglaublichen Mixtur von Natur und Architektur. Dies und die freundlichen Menschen des Landes machen Kambodscha zu einem lohnenden Reiseziel. Bereits früh nach der Öffnung war eine Reisegruppe von Weiermair 2006 in Kambodscha. Alle Reiseteilnehmer waren begeistert von der Ursprünglichkeit des Landes. 2008 und 2010 war Weiermair-Reisen nochmals in diesem unglaublich faszinierenden Land. Diesmal haben wir einige Änderungen im Programm vorgenommen - natürlich mit allen Highlights. Ganz wenige Veranstalter bieten Ihnen eine komplette Umrundung des Tonle Sap-Sees inklusive eines Besuches der Tempelanlagen von Koh Ker. Dazu kommt eine ganztägige Bootstour am Tonle Sap.

1. Tag, 28.11. 2018: MÜCHEN - DOHA - PHNOM PEN
Flughafentransfer nach München. Am Nachmittag verlassen Sie München an Bord der mehrfach ausgezeichneten und zu den wenigen 5-Stern-Airlines gehörenden Qatar Airways und fliegen über Doha nach Phnom Penh.

2. Tag, 29.11.2018: PHNOM PENH A
Am Nachmittag ist Kambodscha erreicht. Hier werden Sie nach Erledigung der Pass- bzw. Zollformalitäten und der Gepäcksausgabe bereits von einem unserer deutschsprachigen Reiseleiter empfangen und ins Hotel gebracht. Der verbleibende Tag steht zur Akklimatisation oder für erste Erkundungen auf eigene Faust zur freien Verfügung.

3. Tag, 30.11.2018: PHNOM PENH & KILLING FIELDS        F/A
Am Vormittag besichtigen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Kambodschas. Ein Besuch des Königspalastes mit der Silberpagode gehört ebenso dazu wie der Tempel Wat Phnom, der 1372 von Frau Penh errichtet wurde, um dort die vier Buddha-Statuen aufzubewahren, die sie am Mekongufer gefunden hatte. Abschließend besuchen Sie das Nationalmuseum, in dem Sie Werke aus Kunst und Kultur der Khmer aus ganz Kambodscha bewundern können. Am Nachmittag wollen wir Ihnen die jüngere Geschichte des Landes näherbringen. Sofern Sie es sehen möchten, können Sie die „Killing Fields" besuchen. Bis zu 11.000 Menschen sollen hier getötet und begraben worden sein. Besonders einprägend dabei sind die Bilder tausender Totenschädel und anderer menschlicher Überreste, welche die Felder Kambodschas übers.ten. Die Totenschädel werden heute zum Teil in einem Stupa aufbewahrt, der zum Gedächtnis an die Toten auf dem Gelände in Choeung Ek errichtet wurde. Trotz der Greuel - es ist ein Teil der grausamen Geschichte Kambodschas. Man sollte es besuchen. Die Geschichte lässt sich nicht verleugnen.

4. Tag, 01.12.2018: PHNOM PENH - SKUN - KAMPONG THOM        F/A
Nach dem Frühstück verlassen wir die Hauptstadt Phnom Penh und fahren in nördlicher Richtung entlang des Mekongbeckens. Der Mekong entspringt in Tibet, fließt über 450 km durch Kambodscha, bevor er in Vietnam ins Südchinesische Meer mündet. Unterwegs unternehmen wireinen kurzen Stopp im Dorf Skun, bekannt für seine außergewöhnliche Delikatesse: frittierte Vogelspinnen (Nein, Sie müssen sie natürlich nicht kosten). Nach Ankunft in Kampong Thom Bezug der Zimmer und am Nachmittag geht es nach Sambor Prei Kuk, dem „Tempel im Dschungel". Diese Tempelanlage aus dem 8.-9. Jahrhundert liegt etwa 35 km von Kampong Thom entfernt. Noch fast vollständig vom Dschungel umschlossen, erinnert die großartige Anlage an die Zeit, in der auch Angkor touristisch noch unerschlossen war. Die versunkene Stadt, auch bekannt als Isanapure, war einst Hauptstadt des Chenla-Reiches aus dem 6. Jhdt. unter der Herrschaft des Königs Isanavarman. Die Tempelanlage bildet die beeindruckendste Gruppe von Bauwerken in Kambodscha dieser Epoche.

5. Tag, 02.12.2018: KAMPONG THOM - KOH KER - BENG MEALEA - SIEM REAP        F/A
Am Morgen geht es noch zum Markt, dann fahren Sie über die neu adaptierte Straße durch ländliche Umgebung mit Gummibaum-Plantagen. Genießen Sie die reizvollen Landschaften mit den Dörfern, bevor zu Mittag langsam die Silhouetten von fünf Ziegeltürmen auftauchen: die verwunschene Tempelstadt Koh Ker mitten im Dschungel. Koh Ker wurde in den Jahren 921 bis 944 vom Khmer-König Jayavarman IV zu prunkvoller Größe ausgebaut, jedoch war die Stadt nur rund zwanzig Jahre lang die Hauptstadt des Khmer-Reiches. Anschließend fahren Sie weiter vorbei an Feldern, Palmen und Stelzenhäusern zur Besichtigung der noch nicht lange zur Besichtigung freigegebenen Anlage Beng Mealea, erbaut Mitte des 12. Jahrhundert zu Ehren einer bedeutenden Gottheit. Sie bietet Besucher mystische, vom Dschungel überwucherte Balustraden, verfallene Korridore, von Lianen und Luftwurzeln umschlungene Säulen und Tempelgallarien unverändert wie zur Zeit der Wiederentdeckung. Der Tag endet dann mit Ihrer Ankunft in Siem Reap, dem Ausgangsort für die Besichtigungen in Angkor.

6. Tag, 03.12.2018: SIEM REAP - TEMPELBEZIRK ANGKOR        F/A
Die erste Station des ganztägigen Angkor-Besichtigungsprogramms ist die befestigte Königsstadt Angkor Thom mit ihren majestätischen Gesichtstürmen, dem Königspalast, der Elefantenterrasse und der Terrasse des Leprakönigs. Nach der Mittagspause besuchen Sie Angkor Wat. Von Westen betreten Sie den Haupteingang über einen 220 m langen Damm und hier ist wirklich genug Zeit für einen ausführlichen Rundgang eingeplant. In der Abenddämmerung haben Sie einen herrlichen Blick auf die atemberaubende Silhouette des von fünf Türmen gekrönten Tempelberges.

7. Tag, 04.12.2018 SIEM REAP -TEMPELBEZIRK ANGKOR         F/A
Nach dem Frühstück fahren Sie wieder in den Tempelbezirk und sehen am Vormittag die Highlights des sogenannten kleinen Rundwegs mit Prasat Kravan, Bantay Kdei, Sras Srang, Ta Keo und Ta Prohm, der in seinem ursprünglichen Zustand gelassen wurde und mittlerweile fast vom Dschungel überwachsen ist (für mich die absolut tollste Besichtigung dieser Rundreise. Wenn Sie dort sind, werden Sie verstehen, warum ich von dieser Anlage so fasziniert bin). Am Nachmittag folgen die Besichtigungen der schönsten Anlagen am großen Rundweg: Preah Khan und Neak Pean.

8. Tag, 05.12.2018: SIEM REAP - BANTEAY SREI - ANGKOR         F/A
Am Vormittag unternehmen Sie einen Ausflug zum wunderschönen Banteay Srei Tempel, dem ältesten Tempel, der etwas außerhalb liegt, und auch der Tempel der Frauen genannt wird. Seine filigranen Steinmetzarbeiten, die in den roten Stein gehauen sind und seine architektonische Harmonie machen den Tempel zu einem echten Kleinod. Und zu späterer Stunde besuchen Sie die Anlagen Bantey Samre, Ta Som, Mebon und Pre Rup.

9. Tag, 06.12.2018: SIEM REAP - TONLE SAP - BATTAMBANG         F/A
Nach einem gemütlichen Frühstück werden Sie vom Hotel abgeholt und fahren wieder durch schöne und abwechslungsreiche Landschaften. Unterwegs sehen Sie typische Khmer-Häuser und können das tägliche Leben kennenlernen. An der Bootsanlegestelle steigen Sie in ein privates Motorboot um und starten mit Ihrer Fahrt über den Tonle Sap See. Sie sehen schwimmende Dörfer und Gärten, können einheimische Fischer bei der Arbeit beobachten und eine Vielzahl unterschiedlicher Vogelarten begleitet Sie den ganzen Tag über. Anschließend geht es weiter durch den Sangkor-Fluss nach Battambang, wo Sie am späten Nachmittag ankommen und Quartier beziehen. Sollte der Wasserstand die Bootsfahrt nicht erlauben, wird die Fahrt mit dem Bus durchgeführt.

10. Tag, 07.12.2018: BATTAMBANG         F /A
Der heutige Tag ist ganz den Besichtigungen in der zweitgrößten Stadt des Landes gewidmet. Battambang liegt am Ufer des Sangkei-Flusses, der die Stadt in zwei Bereiche teilt. Lohnenswert ist ein Besuch des alten Stadtkerns mit
den in französischem Stil erbauten Geschäftshäusern. Dem folgt ein Rundgang durch den bunten Central Market, wo alles käuflich zu erwerben ist, was für das tägliche Leben gebraucht wird. Danach besuchen Sie einige etwas außerhalb
gelegene Tempel aus der Angkor Periode, den Wat Ek Phnom und den Wat Phnom Banan. Abends besuchen Sie den Phare Pnleu Selpak-Zirkus. Von französischen NGO's geleitet, bietet dieses Projekt tausend Menschen Ausbildung
und Lebensperspektive. Benachteiligte Menschen erhalten ein qualifiziertes Training in Akrobatik, Musik und Malerei. Zweimal wöchentlich gibt es eine Vorstellung mit Akrobatik auf hohem Niveau. Wir wünschen Ihnen viel Spaß.

11. Tag, 08.12.2018: BATTAMBANG - UDONG - PHNOM PENH         F/A
Nach dem Frühstück geht es per Bus Richtung Südosten. Nach einer interessanten und abwechslungsreichen Fahrt erreichen Sie Phnom Udong, welche im 17. und 18. Jahrhundert Hauptstadt war und rund 45 Kilometer von der jetzigen Hauptstadt entfernt liegt. Sie können die alten königlichen Stupas bewundern und den traumhaften Panoramablick von einer der Pagoden genießen. Knapp vor Phnom Penh halten Sie kurz in einem traditionellen Cham-Dorf für einen Spaziergang und mit Erreichen Ihres Quartieres in der Hauptstadt endet die Tagesetappe.

12. Tag, 09.12.2018 PHNOM PENH - DOHA - MÜNCHEN         F
Genießen Sie den heutigen Tag am Pool des Hotels. Zeitgerecht erfolgt der Transfer zum Airport, von wo aus es über Doha zurück nach Europa geht.

13. Tag, 10.12.2018: ANKUNFT IN MÜNCHEN
Bedingt durch die Zeitverschiebung erfolgt die Landung bereits am Morgen in München. Ihr Weiermair Transferbus bringt Sie zu Ihrer Ausstiegsstelle.

PREISE pro Person
Frühbucherpreis bis 17.08.2018         € 2.445,-
Reisepreis ab 18.08.2018         € 2.555,-
Einbettzimmerzuschlag                 € 280,-

Inkludierte Leistungen:
· Bustransfer zum/vom Flughafen München
· Flüge mit Qatar Airways (oder anderer Fluggesellschaft mit Umsteigeverbindung)
München-Doha-Phnom Penh-Doha-München
· Economyklasse, entsprechendes Freigepäck (30kg), Bordservice
· Inkludierte Taxen, Steuern und Flugabgaben (€ 435,- Stand 01/2018)
· Deutschsprachige Reiseleitung während der Rundreise
· Unterkunft während der Rundreise in ausgewählten Hotels der Standardkategorie
· Halbpension während der Rundreise
· Eintrittsgebühren & Transfers
· Weiermair Reisebegleitung

Nicht inbegriffen: Visagebühren, sonstige private Ausgaben für Getränke, Speisen und Dienstleistungen und ev. Ausfl üge. Trinkgelder für Fahrer
und Reiseleiter, ev. anfallende zusätzliche Flughafen- und Ausreisesteuern, Reiseversicherungspaket

lt Katalog

  • Doppelzimmer bis 17.08.2018
    2445 €
  • Doppelzimmer ab 18.08.2018
    2555 €
  • Einzelzimmer bis 17.08.2018
    2725 €
  • Einzelzimmer ab 18.08.2018
    2835 €