Beratung & Buchung unter +43 7582 63147

Reisefinder

 

Reisen 2020

Gruppenreisen

Newsletter

Armenien & Georgien - 9 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
13.05.2020 - 21.05.2020
Preis:
ab 1965 € pro Person

Reisebegleitung: Helmut Fischer

Armenien - jenseits der schneebedeckten weißen Riesen des Kaukasus erwartet Sie ein unbekanntes Land. Steinig, zerklüftet und uralt. Ein Land das genau eine politische Grenze zwischen Europa und Asien und dem Christentum und dem Islam präsentiert. Armenien war der erste christliche Staat der Welt. Versteckte Orte die nur darauf warten aus ihrem Dornröschenschlaf wachgeküsst zu werden. Spektakulär über Schluchten thronende Klosterburgen. Armenien ist auch Orient. Armenien ist ein Land, in dem man neben einer faszinierenden kontrastreichen Natur, die Möglichkeit hat, frühen christlichen Geist zu schnuppern. Georgien - schon 2019 hat eine Weiermair-Gruppe einige Tage Georgien, dieses wunderbare Land, bereist. Auch diesmal ist Georgien in dieses Rundreiseprogramm eingebunden und wir haben einiges Neues(*) in diese Georgien-Reise eingepackt. Georgien ist ein Land mit großer Vielfalt - allein die Hauptstadt Tbilisi hat uns erstaunt - der Mix zwischen alt, sehr alt und neu ist gut gelungen. Georgien hat jedem etwas zu bieten, geschichtlich, kulturell und kulinarisch. Weltweit gibt es mehr als 4.000 verschieden Rebsorten. Etwa 2.000 davon werden in Georgien gepflanzt. Die georgische Weinkultur ist älter als die der Römer. Nicht nur der Wein erfreut den Gaumen, nein, auch die Küche war sensationell.


Wien - Kiev - Jerewan - Edschmiatsin - Zvartnots - Chor Virap - Noravak - Garni - Geghard - Sevan - Dilijan - Sadachlo (Grenze) - Tbilisi - Mzcheta - Ananuri - Kazbegi - Bodbe - Singhnaghi - Lagodekhi - Tbilisi - Kiev - Wien


1. 13.05: Wien - Kiev - Jerewan
Der Weiermair-Transfer-Bus bringt Sie zum Flughafen Wien/Schwechat und am Nachmittag verlassen Sie Wien und fliegen nach Kiev. Am Abend (das Gepäck kann durchgecheckt werden) geht es weiter nach Armenien, wo Sie am späten Abend ankommen werden. Am Flughafen werden Sie von einem Vertreter unserer Agentur erwartet und ins Hotel begleitet.


2. 14.05: Jerewan - Edschmiatsin - Zvartnots - Jerewan         F/A
Nach dem Frühstück im Hotel beginnen Sie mit der Stadtrundfahrt rund um Jerewan. Sie besichtigen das Opernhaus (außen) und den Republikplatz im Zentrum. Im Anschluss besuchen Sie das Denkmal der Mutter Armenien. Der 36 Meter hohe Sockel beherbergt ein Museum auf fünf Etagen. Von hier oben haben Sie einen wunderbaren Blick auf die Stadt! Sie besuchen die Genozid Gedenkstätte, die den Opfern des Jahres 1915 gewidmet ist. Dann fahren Sie in die Stadt Edschmiatsin - der ,,Vatikan'' Armeniens. Sie besichtigen die Hauptkathedrale, die armenisch-apostolische St. Hripsime-Kirche und die St. Gajane-Kirche (UNESCO Weltkulturerbe). Auf dem Rückweg nach Jerewan halten Sie an den Ruinen des Tempels Zvartnots (UNESCO-Weltkulturerbe), ein frühmittelalterliches armenisches Denkmal. Es gilt als Meisterwerk der armenischen frühmittelalterlichen Kultur. Rückfahrt nach Jerewan.


3. 15.05: Jerewan - Chor Virap - Noravak - Jerewan F/A
Fahrt zum Kloster Chor-Virap (4. Jh.). Das Kloster liegt im Ararat-Tal, wo der biblische Berg Ararat zum Greifen nah scheint. Sie befinden sich im Weinbaugebiet Vajots Dzor, aus dem die Wurzeln des Weinbaus stammen. Hier wurden Weinfässer von antiken Zeiten in einer Höhle gefunden. Weiterfahrt zum Kloster Noravank aus dem 12. Jh. Es befindet sich in der engen Schlucht von Amaghu, wo die roten Felsen im Hintergrund eine sehenswerte Sicht versprechen. Rückfahrt nach Jerewan.


4. 16.05: Jerewan - Garni - Geghard F/A
Am Morgen besuchen Sie Matenadaran, das Handschriftenmuseum, wo historische Dokumente aus vielen Jahrhunderten zu sehen sind. Anschließend fahren Sie zum Tempel Garni. Er stammt aus der hellenistischen Zeit und ist dem Gott der Sonne gewidmet. Danach besuchen Sie die Perle der mittelalterlichen Architektur - das Kloster Geghard. Das Kloster ist teilweise aus einem Felsen ausgehauen. Der Name stammt von der legendären Lanze, die verwendet wurde, um den Leib Christi zu durchbohren. Das Kloster gehört zu den bedeutenden Zeugnissen der armenisch-apostolischen Kirche! Rückfahrt nach Jerewan.


5. 17.05: Jerewan - Sevan - Dilijan - Sadachlo (Grenze) - Tbilisi F/A
Der Tag beginnt mit der Fahrt nach Sevan - der blauen Perle Armeniens. Der Sevansee liegt auf einer Höhe von 2.000 Meter ü. d. M. und ist der größte Süßwassersee im ganzen Kaukasus. Auf einer Halbinsel liegt das Klosters Sewanavank, erbaut 305 nach Christus von St. Gregorio, welches Sie besichtigen. Weiterfahrt nach Dilijan - bekannt als die „armenische Schweiz". Am Nachmittag Besuch des Klosters Goschavank inmitten der dichten Wälder von Tawusch. Fahrt an die armenisch- georgische Grenze Sadachlo, wo Sie die georgische Reiseleitung bereits erwartet und ins Hotel nach Tbilisi begleitet.


6. 18.05.: Tbilisi - Mzcheta - Tbilisi        (teilw.*) F/A
Nach dem Frühstück Ausflug nach Mzcheta, der alten Hauptstadt des georgischen Königreichs. Besuch der Dschwari Kirche, errichtet im 6. Jahrhundert, mit einem wunderschönen Blick auf die Stadt Mzcheta und den Zusammenfluss von Mtkvari und Aragvi. Danach besuchen Sie die Swetizchoweli Kathedrale, wo das Hemd von Christus begraben ist. Danach entdecken Sie die Hauptstadt von Georgien Tbilisi. Sie besuchen die Altstadt mit den bekannten Schwefelbädern, die Metechi Kirche, gelegen auf dem felsigen Ufer des Flusses Mtkvari, den Maidan Platz und die Narikala Festung, auf die Sie mit der Seilbahn fahren werden und ein wunderschönes Panorama von Tbilisi genießen können. Zu Fuß kehren Sie in die Stadt zurück und bummeln auf der Chardin- und Leselidze Straße u. auf der Rustaveli Hauptstraße wo Sie verschiedene kulturelle Orte wie Oper, Theater, Parlament, Nationalgalerie etc. entdecken können.


7. 19.05: Tbilsi - Ananuri - Kazbegi - Tbilsi (*) F/A
Nach dem Frühstück Fahrt nach Kazbegi. Auf der Strecke passieren Sie die Festung Ananuri aus dem 17. Jh. Am malerischen Stausee Jinvali, im Herzen der bewaldeten Berge gelegen. Vom Zentrum Kazbegis aus fahren Sie mit einem Jeep zur Gergeti Dreieinigkeitskirche in 2170 m Höhe. Wenn das Wetter mitspielt, können Sie auch einen Blick dem zweitgrößten Gipfel Georgiens - Kazbeg mit 5049 m werfen. Rückfahrt nach Tbilisi.


8. 20.05: Tbilisi - Bodbe - Singhnaghi - Lagodekhi - Tbilisi (*) F/A
Nach dem Frühstück fahren Sie in die Provinz Kachetien. In Bodbe erkunden Sie das Kloster der heiligen Nino. Schließlich erreichen Sie Sighnaghi, die auch "die Stadt der Liebe" genannt wird. Besichtigung der kleinsten und schönsten Stadt von Kachetien, umgeben mit einer Stadtmauer aus dem 18. Jahrhundert. Von hier aus bietet sich Ihnen ein wunderschönes Panorama auf die Alazani-Wiese und die Berge des Kaukasus. Weiterfahrt zum Lagodekhi Reserve, eines der schönsten Naturreservates, und zur Georgisch-Aserbaidschanische Grenze. Anschließend Rückfahrt nach Tbilisi.


9. Tbilisi - Kiev - Wien F
Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Zeitgerecht werden Sie am frühen Nachmittag zum Airport transferiert für den Rückflug - wieder mit Ukraine International Airlines - zurück nach Wien. Die Ankunft in Schwechat ist am späten Abend. Rückreise mit dem Weiermair-Transferbus zu Ihrer Ausstiegsstelle.

LEISTUNGEN
*Transfer zum/vom Flughafen Wien/Schwechat
* Flüge mit Ukraine International Airlines Wien-Kiev-Jerewan und Tbilisi-Kiev-Wien
* Economyklasse, entsprechendes Freigepäck (23kg), Bordservice
* inkludierte Taxen, Steuern und Flugabgaben Stand Sept. 2019
* Unterkunft in Hotels der Komfortkategorie
* täglich amerikanisches Frühstück
* 7 x Abendessen
* Qualifizierte, deutschsprachige Reiseleitung während der Rundreise (wechselt an der
Grenze)
* Eine Flasche Wasser pro Person und Tag
* Alle Fahrten in klimatisierten Bussen
* Eintrittsgebühren & Transfers lt. Programm
* Weiermair-Reisebegleitung

Nicht inbegriffen:
*Weitere Mahlzeiten
*Weitere Aktivitäten u. Eintrittsgebühren
*Sonstige Getränke
*Trinkgelder
*Ausgaben persönlicher Natur
*Reiseschutz und Stornoversicherung

laut Katalogausschreibung

  • Doppelzimmer "Early Bird" bis 30.11.2019
    1965 €
  • Doppelzimmer Frühbucher bis 31.01.2020
    1995 €
  • Reisepreis im DZ ab 01.02.2020
    2095 €
  • Einzelzimmer "Early Bird" bis 30.11.2019
    2350 €
  • Einzelzimmer Frühbucher bis 31.01.2020
    2380 €
  • Reisepreis im EZ ab 01.02.2020
    2480 €