Beratung & Buchung unter +43 7582 63147

Reisefinder

 

Reisen 2019

Gruppenreisen

Newsletter

Faszination SÜDFRANKREICH - 9 Tage

Faszination SÜDFRANKREICH
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
08.07.2019 - 16.07.2019
Preis:
ab 1770 € pro Person

Highlights:
- 3 Nächte in der beliebten Stadt Perpignan
- Toulouse, die pulsierende Hauptstadt
- Katharerburgen Peyrepertuse und Quéribus
- Altstadt und Türme von Carcassonne
- Reiseleitung Pater Martin Spernbauer

Die kulturelle und landschaftlich wunderschöne Vielfalt Südfrankreichs werden Sie bei dieser Reise kennenlernen. Eine Zeitreise ins Mittelalter in den südlichsten Teil Frankreichs, das „Land der Katharer". Hier erheben sich majestätisch die Pyrenäen und in malerischen Städtchen können Sie die Seele baumeln lassen! Südfranzösische Impressionen am laufenden Band, Kulturgüter, Düfte und Geschmäcker verbinden sich zu einer bemerkenswerten Einheit…einfach traumhaft!

1 Hinflug nach Toulouse - Perpignan
Bustransfer nach München. Abflug um 11:10 Uhr mit Lufthansa nach Toulouse. Ihr Weiermair-Reiseteam erwartet Sie bereits gegen 13 Uhr und Sie können die Reise im bequemen 5*-PremiumLoungeBus starten. Es geht nach Perpignan, ehemalige Hauptstadt der Grafen des Roussillon und der Könige von Mallorca, ein Vorposten der Katalanischen Kultur nördlich der Pyrenäen. Lernen Sie bei einem ersten Stadtspaziergang Perpignan kennen - 3 x Ü/HP in Perpignan im Quality Hotel Centre del Mon.

2 UNSESCO Weltkulturerbe und Naturschutzgebiet
Das kleine Städtchen Villefranche-de-Conflent gehört zu den schönsten Dörfer Frankreichs und seine Zitadelle zum UNESCO-Weltkulturerbe. Im Tal von Boulès, mitten in einem Eichenwald, steht das romanische Priorat Sainte-Marie de Serrabona, das zu Beginn des 11. Jahrhunderts gegründet wurde.
In Castelnou sind Sie im Mittelalter angekommen: Die im Schatten ihrer feudalen Burg gelegene, ehemalige Hauptstadt der Vize-Grafschaft von Vallespir lädt ihre Besucher zu einer Reise in die Vergangenheit ein. Unweit davon finden Sie die Orgues eine weitere Sehenswürdigkeit der Region, eine markante Gesteinsformation mit Felsnadeln, die aussehen wie Orgelpfeifen. Ü/HP in Perpignan.

3 Katharer-Burgen Peyrepertuse und Quéribus
Es geht hinauf zu den Höhen der Katharer-Burgen. Die Besichtigung ist anstrengend, aber unvergesslich: 1000-jährige Geschichte zum Greifen. Die eindrucksvolle Katharerburg Peyrepertuse, die ganz zurecht auch die Zitadelle des Schwindels genannt wird, steht auf einer Felsanhöhe und ragt von ihrem Felsvorsprung aus über die umliegenden unberührten und geschützten Landschaften. Etwas bequemer zu besichtigen ist anschließend die stolze Burg Quéribus am Grau de Maury mit fantastischer Aussicht, im Herzen des Corbières-Massivs auf dem Gipfel eines schmalen Felsvorsprungs. Interessant ist auch der „Tautavel-Mensch" ein frühgeschichtlicher Besiedlungsbeweis. Ü/HP in Perpignan.

4 Abtei Fontfroide - Carcassonne - Canal du Midi - Toulouse
Sie verlassen heute Perpignan und unternehmen zuerst einen kleinen Abstecher ans Meer, bevor Sie Richtung Westen fahren. Die Abtei von Fontfroide zählt zweifellos zu den besterhaltenen Klosterensembles des Zisterzienserordens aus dem 12. und 13. Jahrhundert. Unweit davon die beeindruckende Cité von Carcassonne. Dort fließt der Canal du Midi, der 1996 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Sie tauchen ein in eine vergangene Zeit und erleben die größte Festungsstadt des Mittelalters hautnah. Innerhalb des doppelten Mauerrings laden enge Gässchen, Kunsthandwerker, Restaurants und Cafés zu ausgedehnten Entdeckungstouren an. Ihr nächstes Ziel ist Toulouse. Ü/HP im zentral gelegenen Novotel in Toulouse.

5 Toulouse - Bischofsstadt Albi
Heute Vormittag lernen Sie Toulouse kennen. Prachtvolle Bauwerke aus dem berühmten rosa Ziegel brachten der Stadt an der Garonne den Namen „La Ville Rose" ein. Die Place du Capitole, die Basilika Saint-Cernin, die Altstadt und das Jakobiner Konvent lernen Sie während einer Stadtführung kennen. Um die Mittagszeit lädt ein Besuch der Markthalle zur Mittagspause. Bevor Sie Albi erreichen, werden Sie bei einem Winzer in Gaillac erwartet und bei einer Kellerbesichtigung darf eine Weinprobe nicht fehlen! Über dem Ufer des Tarn erhebt sich Albi, die als UNESCO-Weltkulturerbe klassifizierte Bischofsstadt mit der festungsartigen Kathedrale Sainte-Cécile. Ü/HP Grand Hotel d`Orleans in Albi.

6 Albi - Mittelalterliches Cordes-sur-Ciel
Die Altstadt von Albi bildet eine fabelhafte architektonische Gesamtheit mit seiner befestigten Kathedrale aus Backstein, seinem ehemaligen bischöflichen Palast und seiner alten Häuser. Das Museum Toulouse-Lautrec stellt eine große Anzahl von Werken des in Albi geborenen Künstlers aus. Die charmanten Gärten des Palastes Berbie erlauben einen herrlichen Blick auf den Fluss und den Pont-Vieux. Das mittelalterliche Cordes-sur-Ciel thront auf einem Hügel und ist einer jener architektonisch reizvollen Bastidenorte der Midi-Pyrenäen. Machen Sie einen Spaziergang und entdecken Sie die Geschichte des Ortes. Ü/HP in Albi.

7 Naturpark Grand Causse - Viadukt von Millau - Le Puy-en-Velay
Von Albi in Richtung Norden beginnt die Causse, jene lediglich von tausenden Schafen bevölkerte Hochfläche, deren Milch in den Käsekellern von Roquefort zum berühmten Blauschimmelkäse reift. Sie machen eine Käsekellerbesichtigung und probieren die Köstlichkeit! Weiter Richtung Norden ein beeindruckendes Bauwerk: das Viadukt von Millau, die höchste Autobahnbrücke und Zeugnis aktueller Ingenieurskunst. Am frühen Nachmittag haben Sie das Städtchen Le Puy-en-Velay erreicht. Die Kathedrale Notre-Dame-de-France, gebaut im XI. Jahrhundert und das Kloster sind im Welterbe der UNESCO aufgenommen. Ü/HP in Saint Etienne.

8 Le Puy-en-Velay - Lyon - Genf
Sie verlassen nach dem Frühstück das hübsche Städtchen Le Puy-en-Velay in der Region Auvergne-Rhone-Alpes und auf aussichtsreicher Fahrstrecke durch interessante Landschaft erreichen Sie Lyon, die drittgrößte Stadt Frankreichs und wichtigstes Zentrum des Rhone-Tales. Bei einem Rundgang durch die Altstadt von Lyon werden Sie Einblick in eine der ältesten und schönsten Städte Frankreichs gewinnen. Prächtige Renaissance-Bauten und der Ruf als Hauptstadt der Gourmets bringt der Stadt große Anziehungskraft. Ü/HP im Raum Genf.

9 Genf - Heimreise
Rückreise vorbei an Zürich - München - Salzburg nach OÖ.

Leistungen:
Flughafentransfer OÖ - München
Hinflug München - Toulouse mit Lufthansa
Dzt. Flughafentaxen (Stand 10/2018)        
Busreise im 5*-PremiumLoungeBus
8 x Ü/F in guten Mittelklassehotels
8 x Abendessen im Hotel oder in Restaurants
Weinprobe beim Winzer Domaine de Rombeau
Käsekellerbesichtigung und Verkostung
Weinkellerbesichtigung im Raum Gaillac
Eintritte: Katharerburgen Peyrepertuse inkl. Shuttlebus und Quéribus, Museum Tautavel, Abtei von
Fontfroide, Schloss Carcassonne, Museum Toulouse-Lautrec in Albi
Reiseleitung Pater Martin Spernbauer

Nicht inbegriffen: Reiseversicherungspaket, sonstige Eintritte u. Mahlzeiten

Abfahrt: 5 Uhr        Rückkunft: ca. 17 Uhr

Teilnehmerzahl: mind. 20 / max. 36 Pers.

lt Katalog

  • Doppelzimmer Frühbucher bis 03.05.19
    1770 €
  • Reisepreis im DZ ab 04.05.19
    1840 €
  • Einzelzimmer Frühbucher bis 03.05.19
    2110 €
  • Reisepreis im EZ ab 04.05.19
    2180 €