Beratung & Buchung unter +43 7582 63147

Reisefinder

 

HYGIENE IM BUS

TAGESFAHRTEN 2020

Reisen 2020

Gruppenreisen

Newsletter

ÖSTERREICH Rundfahrt I - Wien und NÖ - 4 Tage

ÖSTERREICH Rundfahrt I - Wien und NÖ
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
25.08.2020 - 28.08.2020
Preis:
ab 445 € pro Person

Wir beginnen unsere auf 3 Jahre aufgeteilte „Österreich-Rundfahrt" mit der Bundeshauptstadt Wien. Vom schönen Parkhotel Schönbrunn aus (hier wohnte schon Kaiser Franz Josef) entdecken wir bekannte und weniger bekannte Plätze, Parks und Sehenswürdigkeiten. Auf die Jahreszeit abgestimmt ist das Reiseprogramm. Wir bewegen uns viel im Freien und sollte es das Wetter nicht so gut mit uns meinen, gibt es genug Schlechtwetteralternativen. Ein Abend beim Heurigen gehört natürlich dazu!

1 Wien neu erleben & Schönbrunn
Anreise nach Wien. Ihr Stadtführer präsentiert Ihnen beim speziellen Stadtspaziergang Wien von einer anderen, meist unbekannten Seite. Kleine Schlupfwinkel, stille Gässchen und begrünte Oasen als Paralleluniversum zum allgegenwärtigen Großstadtgetriebe. Entdecken Sie den typischen Wiener Charme in Innenhöfen, Durchhäusern und Pawlatschen. Sie wohnen bei dieser Reise gleich neben Schloss Schönbrunn. Da bietet es sich an, am Nachmittag das Schloss zu besuchen. Zimmerbezug im Traditionshaus „Parkhotel Schönbrunn" und Abendessen.

2 Zentralfriedhof - Stadtgärten & Parks - Heurigenabend
Bei der heutigen Rundfahrt entdecken Sie verborgene Schönheiten und zauberhafte Kleinode. Dazu gehört die Führung zu den berühmtesten Ehrengräbern am Wiener Zentralfriedhof: Ludwig v. Beethoven, Franz Schubert, Familie Strauss, prominente Politiker, unvergessliche Schauspieler, außergewöhnliche Forscher, Ärzte und aufrüttelnde Sänger wie z. B. Falco. Ein Sommertraum sind die wunderschönen Wiener Innenstadtparks. Ein Besuch lohnt sich! Wussten Sie, dass der Volksgarten und der Burggarten als Weltkulturerbe ausgezeichnet sind? Sag mir, wo die Blumen blühen … Natürlich in den Blumengärten Hirschstetten. Alle Pflanzen, die in den Wiener Parks und Gärten erfreuen, werden hier fachkundig herangezogen. Wandern Sie durch den „Garten der fünf Kontinente", nehmen Sie Platz im Indischen Garten und genießen Sie den Sommer inmitten winterharter Bananen und Palmen, finden Sie den richtigen Weg durch den Liguster-Irrgarten und lassen Sie sich im mexikanischen, japanischen und chinesischen Garten in eine fremde Welt entführen. Der Besuch eines Heurigenlokals gehört einfach zu einem Wienbesuch dazu!

3 Laxenburg - Kaiserresidenz vor den Toren Wiens
Der Schlosspark Laxenburg zählt zu den bedeutendsten historischen Landschaftsgärten Europas. Neben einer Vielzahl an Denkmälern, Lustbauten und malerischen Gartenräumen gilt es auch die majestätische Krönung des Schlossparks zu entdecken: Das „kleine Schatzhaus Österreich" - die Franzensburg! Der traditionsreiche Weinbauort Gumpoldskirchen liegt im Weinbaugebiet Thermenregion und ist durch seine geschützte Lage am Fuße des Anningers klimatisch sehr begünstigt. Die Gumpoldskirchner Winzer sind stolz auf ihre regionalen Spezialitäten, ganz besonders auf den Rotgipfler und den Zierfandler, denn diese Sorten gibt es nur hier!

4 Tiergarten und „Geschichten aus dem Wienerwald"
Den Vormittag können Sie individuell gestalten. Unser Tipp: der Tiergarten Schönbrunn gilt als ältester Zoo weltweit und ist UNESCO-Weltkulturerbes. Auf dem über 17 Hektar großen Areal befindet sich der Lebensraum von rund 9.500 Tieren und mehr als 700 verschiedener Tierarten. Highlights 2020: Das Eisbär-Baby (geb. Nov. 2019) ist seit Mitte Februar öffentlich zu sehen. Der kleine Nachwuchs von Eisbärmama Nora kam mit knapp 500 g auf die Welt und wurde drei Monate lang völlig natürlich in einer Wurfhöhle aufgezogen. Seit dem 14. Februar ist das Baby mit seinen stolzen 14 Kilos im Tiergarten Schönbrunn nun für alle Besucher zu sehen.
Am Nachmittag verlassen wir Wien in Richtung Wienerwald. In der Oper beginnen die „Die Geschichten aus dem Wienerwald" mit einer Tragödie. Der Karmel Mayerling ist das ehemalige Jagdschloss des Kronprinzen Rudolf und der Original-Schauplatz der blutigen Tragödie vom 30. Jänner 1889. Nach der Tragödie ließ Kaiser Franz Josef I. das Jagdschloss sofort in ein Karmelitinnenkloster umbauen. Die Kirche des Karmel Mayerling steht exakt an der Stelle, wo die Bluttat verübt wurde und Kronprinz Rudolf mit seiner Geliebten Mary Freiin Vetsera den Tod fanden.
Heimreise über Traisen - St. Pölten - nach OÖ.

Leistungen:
Busreise im 5*-Reisebus
3 x Ü/F im 4*-Parkhotel Schönbrunn
1 x Abendessen am Anreisetag
1 x Heurigenjause
Reiseleitung/Stadtführungen
Laxenburg: Parkeintritt, 2 x Fähre, Führung durch die Franzensburg
Eintritt/Führung Mayerling

Nicht inbegriffen: Reiseversicherung, sonstige Mahlzeiten, Eintritte und Führungen

Hotel:        Imperiales 4* Parkhotel Schönbrunn
Im Parkhotel Schönbrunn können Sie dem imperialen Wien auf ganz persönlicher Ebene näherkommen. Denn es befindet sich in den behutsam restaurierten Räumlichkeiten des ehemaligen Gästehauses von Kaiser Franz Joseph.

laut Katalogausschreibung

  • Doppelzimmer
    445 €
  • Einzelzimmer
    555 €