Beratung & Buchung unter +43 7582 63147

Reisefinder

 

HYGIENE IM BUS

TAGESFAHRTEN 2020

Reisen 2020

Gruppenreisen

Newsletter

ÖSTERREICH Rundfahrt II - Burgenland und Oststeiermark - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
29.09.2020 - 02.10.2020
Preis:
ab 565 € pro Person

Südburgenland - Oststeiermark

Die Südoststeiermark wird liebevoll auch der Garten Österreichs genannt und ist unglaublich reich an kulinarischen Spezialitäten, die von Apfel über Hirschbirne bis hin zu Kernöl, Wein und Käse reichen. Die Köstlichkeiten schmecken am besten, wenn man sie gemeinsam genießen kann. Und Kulturliebhaber entdecken die herrlichen Kirchen und Stifte sowie mächtigen Schlösser.
Das Dreiländereck Österreich, Ungarn und Slowenien bildet den südöstlichsten Zipfel von Österreich - das schlägt sich nicht nur in den rund 300 Sonnentagen im Jahr nieder. Auch historisch hat die Region rund um Jennersdorf einiges zu bieten. Und kulinarisch sowieso. Am bekanntesten ist wohl der Uhudler, jener Wein, der mit seinem Waldbeerenduft in den letzten Jahren den Weinmarkt erobert hat.

1 Peter Roseggers Waldheimat - Blumenstraße - Stift Vorau - Pöllauberg
Sie reisen im bequemen Reisebus über Liezen - St. Michael nach Krieglach. Dann durch Peter Roseggers Waldheimat und auf der „Blumenstraße" über Wenigzell nach Vorau. Auf einem breiten Hügel ruht das einzige noch bestehende Augustinger-Chorherrenstift der Steiermark. Bei der Führung sehen Sie die prunkvolle Stiftskirche, die Sakristei und die neu renovierte Bibliothek. Weiter geht die Reise durch den Naturpark Pöllauer Tal nach Pöllauberg. Durch die exponierte Lage des Ortes wird Pöllauberg zu Recht die „Sonnen- und Aussichtsterrasse der Oststeiermark" genannt. Zu den kulinarischen Besonderheiten der Region zählt die „Hirschbirne". Mehr über diese Superfrucht erfahren Sie bei der Führung und Verkostung auf dem Biohof. Auf schönen Landstraße reisen Sie weiter in Richtung Süden, zu Ihrem Aufenthaltsort Jennersdorf. Zimmerbezug und Abendessen
2 Südburgenland - Heiligenbrunn - Moschendorf - Güssing
Eine völlig andere Landschaft und Kultur erwartet Sie heute. Im Weinbauort Moschendorf nahe der Grenze zu Ungarn befindet sich ein sehenswertes Weinbaumuseum. Ein Spaziergang durch die Kellergasse in Heiligenbrunn ist immer ein Genuss. In Mogersdorf erinnert eine Gedenkstätte an die Abwehrkämpfe gegen die vordringenden Truppen des Osmanischen Reichs. Güssing wird von der beeindruckenden Burg überragt. Im Zuge einer Stadtführung und einer Burgführung erfährt man Interessantes über die wechselhafte Geschichte des Burgenlandes. Im Uhudler-Dorf Eltendorf huldigt ein eigener Uhudler-Kunst-Wanderweg dem landestypischen Wien des Burgenlandes, der nur in acht Gemeinden hergestellt wird.

3 Klöcher Weinstraße & Vulkanland
Mildes Klima, sanfte Hügellandschaften und grenzenlose Panoramablicke - in der Weinidylle Klöch zeigt sich die Natur von ihrer schönsten Seite. Die edlen Tropfen der Klöcher Winzer lassen in der „Perle des Weinanbaugebietes Vulkanland Steiermark" die Herzen von Weinliebhabern höher schlagen. Mit seinen vier Kirchen und drei weithin sichtbaren Kirchtürmen thront der Wallfahrtsort Straden über der Region. Bereits vor fünf Jahrtausenden fand der Mensch zu diesem Ort, der sich zur Kulturhochburg der Südoststeiermark entwickelt hat. Der Ort Kapfenstein schmiegt sich an einen der zahlreichen erloschenen Vulkankogel dieser Region. Am Vulkankegel befinden sich auch das Schloss Kapfenstein und das Weingut der Familie Winkler-Hermaden.

4 Stollen-Käserei - Teichalm - Heimreise
Über Weiz fahren Sie ins Almenland, wo Sie bei einer Erlebnis-Führung in den Franz-Leopold-Stollen gehen. Hier reift ein oftmals prämierter Käse, den Sie anschließend verkosten werden. Heimreise mit Stopp auf der Teichalm. Direkt am Teichalmsee steht auch das Wahrzeichen des Almenlandes, ein überlebensgroßer Ochse aus Holzschindeln. Der Moorlehrpfad ist gratis zu begehen, eine Aussichtsplattform und gemütliche Bänke laden zum Verweilen ein. Der Pfad führt über Lärchenplanken, Tafeln informieren über die Besonderheiten dieses Naturjuwels. Der Einstieg ist zwischen Teichalmsee und der Latschenhütte, die uns zum Abschluss der Reise erwartet. Anschl. Heimreise über Bruck an der Mur nach OÖ.

Leistungen:
Busreise im 4*-Reisebus
3 x Ü/F im 4*-Hotel Raffel in Jennerdorf
Führung Stift Vorau
Führung/Verkostung „Hirschbirne" am Biohof
Führung Weinbaumuseum Moschendorf
Eintritt/Führung Burg Güssing
Uhudler-Verkostung
Führung Weingut Winkler-Hermaden Kapfenstein
Führung & Jause in der Stollen-Käserei
Reiseleitung

Nicht inbegriffen: Reiseversicherung, sonstige Eintritte

Abfahrt: 7 Uhr        Rückkunft: ca. 20 Uhr

Hotel:        4*-Hotel Raffel in Jennersdorf
Es ist eines der wenigen, echten Traditionshäuser im Südburgenland und ein Teil der Geschichte des Ortes - das Hotel RAFFEL in Jennersdorf. Im Jahr 2017 wurde das Hotel aufwändig und mit viel Liebe zum Detail saniert. Den Gästen präsentiert sich das 4-Sterne-Haus nun als gelungene Verbindung von Tradition und Moderne - geführt im klassischen Geist und Charakter.

Raffel Seminarhotel 4*

  • Doppelzimmer
    565 €
  • Einzelzimmer
    600 €