Beratung & Buchung unter +43 7582 63147

Reisefinder

 

Reisen 2020

Gruppenreisen

Newsletter

SARDINIEN - Smaragdgrünes Juwel im Mittelmeer - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
17.05.2020 - 24.05.2020
Preis:
ab 1255 € pro Person

Smaragdgrüner Juwel im Mittelmeer

Ein Naturparadies, das seinesgleichen sucht! Die Mittelmeerinsel Sardinien bezaubert mit unverwechselbarer Schönheit und kulturellen Gegensätzen. Weiße Sandstrände, smaragdgrünes Meer, idyllische Bergdörfer und der berauschende Duft der immergrünen Macchia - tauchen Sie ein in diese Farbenpracht und genießen mit allen Sinnen. Sie wohnen an der Smaragdküste, der „Costa Smeralda", von wo aus Sie Ihre Tagesausflüge starten und wo Sie die Abende am Meer ausklingen lassen können!

1 Flug München - Olbia
Bustransfer zum Flughafen München, von wo Sie um 14.30 Uhr mit Lufthansa Richtung Olbia starten. Ankunft in Olbia um 16.10 Uhr. Sie werden bereits vom Weiermair-Busfahrer erwartet und fahren an die Costa Smeralda, wo Sie im schönen 4*-sup. Hotel Marana Ihre Zimmer beziehen. Abendessen im Hotel.

2 Costa Smeralda
Am Vormittag machen Sie einen Rundgang durch das malerische Bergdorf San Pantaleo, anschließend an der Panoramastraße entlang der Costa Smeralda, die alles bietet, was das Herz begehrt: kleine verträumte, von Granitfelsen umrahmte Badebuchten mit goldfarbenem Sand, dunkelgrüne Macchia und kristallklares Meerwasser mit türkisgrünen Reflexionen. Hauptort ist Porto Cervo, ein bekannter Treffpunkt des internationalen Jet-Sets mit vornehmen Boutiquen und Yachthafen. Es bleibt genügend Zeit, um sich ganz entspannt diesem Treiben hinzugeben!

3 „Immergrüne Gallura"
Die Nuraghe La Prisgiona liegt bei Arzachena in der Provinz Sassari auf Sardinien und ist noch nicht vollständig ausgegraben. Bislang gewonnene historische Belege weisen auf eine Nutzung zwischen dem 14. und dem 9. Jahrhundert v. Chr. hin. Nach der Besichtigung geht es ins „grüne Herz der Gallura", wo sich inmitten knorriger Stein- und Korkeichenwälder unverfälschte, charmante Dörfer befinden wie das Granitstädtchen Tempio und Luogosanto, ein typisches Hirtendorf, eingebettet in der Hügellandschaft der Gallura. Genießen Sie eine Weinprobe mit Schinken und Käse auf einem Weingut, bevor es zurückgeht zum Hotel.

4 Nationalpark Insel La Maddalena
Mit der Fähre setzen Sie morgens von Palau nach La Maddalena über - Beginn der Inselrundfahrt im Weiermair-Bus mit Ihrer Reiseleitung, die viel Interessantes über den paradiesischen Nationalpark zu erzählen weiß.
Der Nationalpark Arcipelago di La Maddalena, ein schöneres Gebiet als hier wird man im Mittelmeer so schnell nicht finden - Wasser, das in Blau- und Grünnuancen schimmert und dem man auf den Grund sieht. Versteckte Felsbuchten, winzige Sandstrände. Die größte Insel heißt La Maddalena wie ihr Hauptort und der ganze Archipel.
La Maddalena, eine Altstadt, so italienisch wie von der Kitschpostkarte: mit Innengärten voller Kakteen, Treppenabsätzen, auf denen die obligaten Katzen sich zusammenrollen und niedrigen Häuschen mit grünen Fensterläden, die zum Schutz vor dem gleißenden Licht des Südens den ganzen Tag geschlossen bleiben.
Am späteren Nachmittag geht es mit der Fähre wieder zurück nach Palau und mit dem Bus ins Hotel.

5 Barbagia - die Welt der Hirten und Orgosolo
Die Hauptstadt Nuoro der gleichnamigen Provinz liegt mitten in der Barbagia <http://www.traumziel-sardinien.com/die-insel/regionen/barbagia.html> auf einem Hochplateau. Egal aus welcher Richtung man sich der Stadt nähert - moderne Bauten prägen das Bild. Orgosolo gilt immer noch als das berüchtigste „Banditendorf" Sardiniens. Heute kommen die meisten Besucher vor allem wegen den „Murales", den berühmten Wandgemälden und wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Orgosolo. Es gibt ähnliches auch an anderen Orten Sardiniens, aber Orgosolo hat mit Abstand die größte und interessanteste Sammlung vorzuweisen.
Mittags können Sie ein typisches Hirtenessen mit Wein und Folkloregesang genießen!

6 Baden - Erholen - Entspannen
Entspannen Sie in Ihrer schönen Hotelanlage am türkisblauen Wasser der „Costa Smeralda"….

7 Alghero - Capo Caccia - Porto Torres
Durch das Landesinnere geht es Richtung Alghero, wo noch heute der jahrhundertelange spanische Einfluss spürbar ist. Sie unternehmen einen Stadtrundgang und lernen die herrliche Altstadt mit der Kathedrale und der gotisch-katalanischen Kirche San Francesco kennen, dessen charakteristischer, sechseckiger Glockenturm das Wahrzeichen Algheros ist. Entlang der zerklüfteten Steilküste des Capo Caccia geht es nach Porto Torres, wo die Einschiffung für die Nachtfähre nach Genua um ca. 19 Uhr beginnt. Abfahrt der Fähre um 20:30 Uhr und Abendessen an Bord.

8 Genua - Heimreise
Frühstück an Bord. Ankunft um 08:30 Uhr in Genua, Ausschiffung und Rückreise nach OÖ.

Leistungen:
Bustransfer OÖ - München - OÖ
Flug München - Olbia (LH)
Dzt. Flughafentaxen (Stand 08/2019)
Busreise im 4*-Reisebus
6 x Ü/HP im 4*-Hotel Marana an der Costa Smeralda
1 x Weinprobe mit Schinken und Käse in der Gallura
Fähre La Maddalena hin-retour
Hirtenessen inkl. Wein mit Folkloregesang bei Orgosolo
1 x Nachtfähre Porto Torres - Genua in 2-Bett-Außenkabinen
1 x Abendessen im Self-Service-Restaurant bei der Abfahrt von Porto Torres
1 x Frühstücksbuffet an Bord der Fähre
Örtliche Reiseleitung

Nicht inbegriffen: Reiseversicherungspaket, sonstige Eintritte und Mahlzeiten

Abfahrt 9 Uhr        Rückkunft ca. 20 Uhr

Ihr Hotel: 4*sup. Hotel Marana         www.maranahotel.com <http://www.maranahotel.com>
Lage direkt am Golfo di Marinella und nur wenige Minuten von Porto Rotondo entfernt. Alle Zimmer sind modern und komfortabel ausgestattet, mit Terrasse oder Balkon und Klimaanlage.

laut Katalogausschreibung

  • Doppelzimmer "Early Bird" bis 30.11.2019
    1255 €
  • Doppelzimmer Frühbucher bis 06.03.2020
    1295 €
  • Doppelzimmer
    1335 €
  • Einzelzimmer "Early Bird" bis 30.11.2019
    1485 €
  • Einzelzimmer Frühbucher bis 06.03.2020
    1525 €
  • Einzelzimmer
    1565 €