Beratung & Buchung unter +43 7582 63147

Reisefinder

 

Reisen 2020

Gruppenreisen

Newsletter

Texas & Südstaaten der USA - 12 Tage

Texas & Südstaaten der USA
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
29.10.2020 - 09.11.2020
Preis:
ab 3650 € pro Person


Die Reise beginnt in Dallas - ein geschichtsträchtiger Ort - und führt Sie nach Houston, Baton Rouge und New Orleans, die Heimat von Louis Armstrong und des Mardi Gras. Weitere Reise-Highlights sind die Städte Nashville und Memphis mit ihrer Country Musik, wo wir den Spuren des King of Rock'n' Roll und des Blues folgen. Lassen Sie sich von Atlanta, die Olympia- und Coca-Cola-Stadt, verzaubern.

1 Flug nach Dallas
Bustransfer nach Salzburg. Abflug voraussichtlich um 7 Uhr via Frankfurt nach Dallas. Nach der Ankunft werden Sie von Ihrem Reiseleiter begrüßt, der Ihnen auf dem Weg zum Hotel kurze Informationen über die Stadt gibt. Ü/HP in Dallas.

2 Dallas - Texas geheime Hauptstadt
Wer an Texas denkt, dem fällt ganz häufig zuerst Dallas ein, obwohl das weder die Hauptstadt noch die größte Stadt des Landes ist. Doch die City im äußersten Nordosten des Bundesstaats bildet ein wirtschaftliches Grenzland: hier stoßen die Baumwoll- und Erdölfelder auf die ausgedehnten Prärien von Westtexas. Ein örtlicher Reiseleiter bringt Ihnen die Highlights der Stadt näher. Am Nachmittag können Sie weitere Highlights der Stadt wie das Texas Stadion - Heimat der Dallas Cowboys - oder das John F. Kennedy Museum auf eigene Faust entdecken. Ü/HP in Dallas.

3 Dallas - Houston
Nach dem Frühstück nehmen Sie Abschied von Dallas und fahren Richtung Süden durch den Bundesstaat Texas nach Houston. Wir lernen die Stadt, die den Spitznamen „Space City USA" trägt, bei einer kurzen Orientierungsfahrt kennen. Houston ist ein anerkanntes Kulturzentrum mit einem weltbekannten Theaterviertel und hervorragenden Museen. Auf dem Programm steht ein Besuch im Space Center, hier werden die wichtigsten Entscheidungen der NASA getroffen. Einkaufsmöglichkeiten von Weltklasse finden Sie in „The Galleria", dem „Highland Village" und „Rice Village". Ü/HP in Houston.

4 Houston - Lafayette / Louisiana
Nach dem Frühstück nehmen wir Kurs nach Süden durch den Bundesstaat Texas nach Louisiana, zunächst nach Lake Charles, dem pulsierenden Herz von Cajun Country. Die Highlights der Stadt sind u.a. eine blühende Künstlerkolonie, der historische Stadtteil Charpentier District mit seiner verwinkelten Architektur, Kasinoschiffe und ein Inlandstrand mit weißem Sand. Weiter geht die Fahrt nach Lafayette, unserem heutigen Ziel und dem Zentrum des französischen Louisiana, genannt "Acadia". Den Nachmittag können Sie in einem der Museen der Stadt wie z.B. das „Acadian Village" oder das „Vermilionville" verbringen. Hier erfahren Sie, wie die "Cajun" lebten. Sie hören ihre Musik und kosten ihre traditionellen Gerichte. Die Kleinstädte um Lafayette herum sind die Würze im Gumbo-Eintopf, als den Louisiana sich gerne sieht. Ü/HP in Lafayette.

5 „Vom Winde verweht" - New Orleans
Heute erleben Sie die gewaltige Schönheit des Mississippi Deltas. Die Fahrt bringt Sie über Baton Rouge zur Oak Alley Plantation. Hier werden Sie eine Tour durch die Anlage unternehmen und das Leben im 19. Jahrhundert auf einer Plantage kennenlernen. Anschließend Weiterfahrt entlang des Mississippi, wo Sie einige überwältigende Plantagenhäuser mit ihren typischen Alleeneingängen sehen werden, nach New Orleans. Am späten Nachmittag erreichen wir New Orleans, genannt „Big Easy". Diese pulsierende Stadt ist legendär durch ihre bezaubernden Raddampfer, Live-Musik in den kleinen Bars im French Quarter, scharfe und würzige kreolische Küche, den Mardi Gras, großartige Einkaufsmöglichkeiten, faszinierende Museen und eine scheinbar endlose Abfolge von Festivals. Am Abend können Sie noch einen Spaziergang über die Bourbon Street unternehmen. Ü/HP in New Orleans.

6 New Orleans
Vormittags halbtägige Stadtrundfahrt mit deutschsprachigem Reiseführer. Dabei werden Ihnen die Höhepunkte von New Orleans vorgestellt. Dazu gehören auch das French Quarter und die örtliche Friedhofskultur. Durch den hohen Wasserspiegel bedingt, sind die Friedhöfe oberirdisch mit Krypten angelegt. Der bekannteste ist sicherlich der Lafayette-Friedhof. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Nachmittags können Sie fakultativ eine Tour mit einem der typischen Raddampfer auf dem Mississippi unternehmen. Ü/HP in New Orleans.

7 New Orleans - Jackson - Memphis
Abfahrt in Richtung Norden durch den Bundesstaat Mississippi. Immer wiederkehrende alte Alleen und Plantagen zieren diesen Reisetag durch den bezaubernden Süden. Lassen Sie sich von der Landschaft, untermalt vom Blues, in die Zeit von „Fackeln im Sturm" versetzen. Bei einem kurzen Stopp in Jackson, der Hauptstadt des Staates, besuchen Sie das Capitol und fahren dann weiter zu unserem heutigen Tagesziel, nach Memphis. Die Stadt wird mit zwei sehr verschiedenen Ikonen der US-Geschichte assoziiert: dem Bürgerrechtler Dr. Martin Luther King und dem Schauspieler und Sänger Elvis Presley. Seit dem frühen 20. Jahrhundert gilt die Stadt als Synonym für Musik - als Geburtsort des vom Blues abgeleiteten Rock'n'Roll zelebriert sie ihr musikalisches Erbe in zahlreichen Clubs, Lokalen und auf der Straße. Ü/HP in Memphis.

8 Memphis - Nashville
Folgen Sie den Spuren von Elvis Presley und erleben Sie seinen Werdegang. Bei einem kurzen Stopp am Visitor-Center können Sie die Statuen der Soul- und Rock'n Roll-Legenden B.B. King und Elvis Presley sehen, oder sich kurz die Beine am Ufer des Mississippi vertreten. Bei einem Rundgang durch das Haus des „King of Rock'n Roll" werden Sie sehen wie Elvis Presley gewohnt und gelebt hat. Nachmittags Weiterfahrt nach Nashville, unserem heutigen Ziel. Nashville ist der Ort, wo Countrymusik und Whisky großgeschrieben werden und ein Flair von Wildem Westen zu spüren ist. Namhafte Sänger wie Dolly Parton, Johnny Cash und Barbara Mandrell sind nur einige Namen, die in dieser Stadt die Countrymusik zum Erfolg machten. Den Abend können Sie je nach Programm in einem Saloon mit Live-Countrymusik verbringen. Ü/HP in Nashville.

9 Chattanooga - Atlanta
Nach dem Frühstück werden Sie eine kleine Rundfahrt in Nashville unternehmen und den Capitol Mall State Park, ein Denkmal für alte Kriegsveteranen aus dem 2. Weltkrieg, besichtigen. Im Anschluss geht die Reise weiter in Richtung Süden nach Chattanooga, wo uns der Tennessee River erwartet. Diesem Fluss verdankt der Staat seinen Namen. Ein Besuch des Chattanooga Bahnhofs, wo Sie den Cattanooga-Choo-Choo-Zug sehen können, gehört mit zum Programm. Am Abend erreichen Sie Atlanta. Die Hauptstadt des Bundesstaates Georgia ist vor allem bekannt durch die Austragung der 26. Olympischen Sommerspiele 1996. Ü/HP in Atlanta.

10 Atlanta - Hauptstadt des neuen Südens
Am Vormittag erkunden Sie mit einem örtlichen Reiseführer die Geburtsstadt von Martin Luther King, der hier 1929 geboren wurde. Atlanta gilt als eine der hochrangigsten Business-Cities der USA und kann mit Hauptniederlassungen von Unternehmen wie CNN, Delta Air Lines, Coca Cola und dem Paket-Zusteller UPS punkten. Am Nachmittag können Sie die Stadt selbst erobern oder in den nahegelegenen Stone Mountain fahren: 1909 wurden in den USA 100-Jahr-Feiern zum Gedenken an den Präsidenten Abraham Lincoln abgehalten. Bei dieser Gelegenheit kam erstmals der Gedanke auf, dem Andenken der Konföderierten ein Denkmal zu errichten: Stone Mountain. Es zeigt im Fels eingemeißelt den Präsidenten Jefferson Davis und die Generäle Thomas „Stone Wall" Jackson und Robert E. Lee (Ausflug fakultativ). Sie haben auch die Möglichkeit, in das nahegelegene Peachtree Shoppingcenter zu gehen. Außerdem können Sie einen gemütlichen Cocktail bei gutem, altem Jazz und die Aussicht aus dem 72. Stock hoch über Atlanta genießen (fakultativ).

11 Atlanta - Rückflug nach Europa
Heute heißt es wieder Abschied nehmen von einer unvergesslichen Zeit. Den Vormittag verbringen Sie noch in Atlanta. Empfehlenswert ist der Besuch des berühmten Coca-Cola-Museums. Das Georgia Aquarium nahe dem Centennial Olympic Park in Downtown Atlanta ist eines der größten Aquarien der Welt. Der Rückflug vom größten Flughafen der Welt erfolgt mit Lufthansa am späten Nachmittag.

12 Tag Ankunft in Salzburg
Ankunft am Morgen in Frankfurt - Weiterflug nach Salzburg - Ankunft voraussichtlich um 10 Uhr. Bustransfer nach OÖ.

Leistungen:
Transfer OÖ - Flughafen München - OÖ
Flug München - Dallas - Atlanta - München
Dzt. Flughafen- und Sicherheitsgebühren (Stand 10/2019)
Transfer Flughafen - Hotel in Dallas mit lokalem Bus & Guide
Transfer Hotel - Flughafen in Atlanta mit lokalem Bus & Guide
Rundreise im modernen europäischen 4*-Reisebus
Deutschsprechende Reiseleitung während der Rundreise
10 x Übernachtung in guten Mittelklassehotels
10 x Frühstück (landesüblich)
10 x Abendessen (3-Gang-Menü oder Buffet)
halbtägige Stadtrundfahrt in Dallas, New Orleans und Atlanta
Eintritte: Graceland (Mansion Audio Tour), Oak Allex Plantation, Houston Space Center
Orientierungsfahrten laut Reiseverlauf
Reiseführer inkl. Landkarte pro Buchung
Weiermair-Reisebegleitung=Busfahrer

Nicht inkludiert: Reiseversicherungspaket, ESTA-Genehmigung (€ 35,- p.P. inkl. Besorgung), Trinkgelder (Empfehlung ca. $ 4,- RL/Tag, Zimmermädchen ca. $ 1,-/Tag), fakultative Ausflüge

Abfahrt: 3 Uhr Rückkunft: ca. 12 Uhr

laut Katalogausschreibung

  • DZ "Early-Bird" bis 30.11.19
    3650 €
  • DZ Frühbucher bis 19.07.20
    3690 €
  • DZ Reisepreis ab 20.07.20
    3740 €
  • EZ "Early-Bird" bis 30.11.19
    4495 €
  • EZ Frühbucher bis 19.07.20
    4535 €
  • EZ Reisepreis ab 20.07.20
    4585 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • ESTA Genehmigung
    35 €