Große POLENREISE intensiv - Geschichte, Kultur & Naturlandschaften - Reisethemen

Große POLENREISE intensiv - Geschichte, Kultur & Naturlandschaften - 10 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
04.09.2024 - 13.09.2024
Preis:
ab 1990 € pro Person

Geschichte, Kultur & Naturlandschaften

HIGHLIGHTS:

  • Die große Rundreise mit allen Highlights
  • First Class Hotels in bester zentraler Lage
  • Alle Eintritte lt. Programm inbegriffen
  • Lebensfreude pur in den Städten!

Der Wandel den unser nordöstliches Nachbarland in den letzten Jahrzehnten vollzogen hat, wird Sie erstaunen. Auf unserer Route von Breslau über Danzig bis nach Warschau und Krakau besichtigen Sie alle prominenten Sehenswürdigkeiten. Erleben Sie das hochinteressante und wunderschöne Reiseland Polen in einer ausgewogenen Mischung aus Kultur und Natur. Nächtigen Sie nur in gut ausgewählten, zentral gelegenen 4*- und 5*- Hotels. Kultur, Landschaft, Geschichte - auf unserer umfassenden Polenrundreise kommt keiner dieser Aspekte zu kurz. Freuen Sie sich auf ein äußerst gastfreundliches Land - wir garantieren Ihnen, dass auch Sie genauso begeistert sein werden, wie schon so viele unserer Reisegäste.

1 Anreise nach Breslau
Sie starten unsere Reise im bequemen 4*-Reisebus über Budweis - Prag - Liberec nach Breslau. Am Abend beziehen Sie die Zimmer im 5*-Hotel Radisson Blu in Breslau. Ü/HP

2 Breslau - Thorn
Nach dem Frühstück begrüßt Sie Ihr Reiseleiter, der Sie bis Krakau begleiten wird. Sie lernen die schlesische Metropole Breslau bei einer Stadtführung näher kennen. Barock und Renaissance - ein "herrliches Durcheinander" von architektonischen Meisterwerken. Im Anschluss fahren Sie weiter nach Thorn. Dass Toruń/Thorn nicht nur in Polen berühmt ist, liegt einerseits am großen Astronomen Nikolaus Kopernikus und andererseits am Reiz eines der schönsten und seit Jahrhunderten unveränderten Altstadtensembles Europas (UNESCO Weltkulturerbe). Zimmerbezug im wunderschönen 4*-Hotel Bulwar am Rande der Altstadt. Geführter abendlicher Rundgang.

3 Thorn - Marienburg - Danzig
Sie reisen weiter in Richtung Norden. Bald taucht die mächtige Marienburg (Malbork, UNESCO Weltkulturerbe) vor uns auf. Die Ritter des Deutschen Ordens kontrollierten von hier aus den Handel und das Christentum. Nach einer ausgiebigen Führung setzen Sie Ihre Fahrt durch die Kaschubische Schweiz fort und erreichen Danzig. Sie wohnen wieder sehr zentral. Auf einem ersten Spaziergang vorbei an den eleganten Patrizierhäusern der Hanse holen wir uns den Appetit für das gemeinsame Abendessen. Man hat das Gefühl, ganz Danzig ist unterwegs - genießen Sie das fröhliche Treiben in der Stadt. Zimmerbezug für die beiden nächsten Nächte im 4*-Grano Hotel und Abendessen in einem Restaurant.

4 Danzig - das "Tor zur Welt"
Als Hansestadt erlebte Danzig seine wirtschaftliche Blütezeit. Bewundern Sie bei der Stadtführung den Langen Markt mit den pastellfarbenen Patrizierhäusern samt Rathaus und Neptunbrunnen, das Krantor und die monumentale Marienkirche, die größte mittelalterliche Backsteinkirche Europas. Zur sogenannten "Dreistadt" gehören noch die Stadtteile Gdingen und der mondäne Kur- und Badeort Zoppot, wo Sie über die längste hölzerne Ostseemole flanieren können. Genießen Sie am Nachmittag einen Bummel in Danzig. In der Altstadt befinden sich die typischen Bernsteingeschäfte. Wir empfehlen Ihnen unbedingt den Besuch des 2014 eröffneten, großartigen Museums "Solidarnosc", das in großem Stil an die erfolgreichste Gewerkschaftsbewegung des Ostblocks erinnert. Schon alleine die Architektur ist den Besuch wert! Am Abend haben Sie heute die Gelegenheit, Ihr Lieblingslokal für ein individuelles Abendessen auszuwählen. Ganz Danzig ist auf den Beinen, flaniert durch die Altstadt und auf der Uferpromenade. Diese moderne, lebensfrohe Art der Polen ist ansteckend!

5 Oberlandkanal - Olsztyn - Masuren
Mit dem Oberländer Kanal entdecken Sie heute eine ganz besondere Attraktion, die weltweit einzigartig ist. Dieser Kanal verbindet Ostroda (Osterode) mit Elblag (Elbing) und damit das westmasurische Seengebiet mit dem Frischen Haff und der Ostsee. Hauptattraktion sind die fünf geneigten Ebenen im unteren Abschnitt, auf denen die Schiffe über Schienen gezogen werden. Sie gleichen den größten Teil der fast 100 Meter an Höhenunterschied im Verlauf des Kanals aus. Sie bummeln durch das ostpreußische Allenstein und fahren danach weiter in die Masuren. Am Abend erreichen Sie das Masurische Seengebiet und beziehen für 2 Nächte die Zimmer im beliebten 4*-Hotel Roberts Port.

6 Masurenrundfahrt mit "Heilige Linde"
Masuren, das Land der kristallklaren Seen und dunklen Wälder. Über 4000 Seen, mehr als 2000 km² Wälder prägen das herb-romantische Landschaftsbild. Am besten entdeckt man den schönen Spirdingsee mit einer Schifffahrt. Sie sehen die Wallfahrtskirche Heilige Linde: die barocke Wallfahrtskirche und Ihr Jesuitenkloster von Heilige Linde. Barocke Kostbarkeiten im Inneren: farbenfrohe Fresken, hochheilige Altäre und die Orgel mit ihren beweglichen Figuren. Weiter geht es zu einem düsteren Kapitel der Weltgeschichte - zur Wolfsschanze. Gewaltig erscheint das Bunkersystem von Hitlers Befehlszentrum.

7 Masuren - Warschau
Nach dem Frühstück verlassen Sie die Masuren und fahren nach Warschau. Die meisten historischen Bauwerke Warschaus reihen sich entlang des Königswegs. Er beginnt in der Altstadt am Königsschloss und endet am Belvedere Palast. Die Altstadt ist entgegen Ihres Namens erst einige Jahrzehnte alt. Die Stadt wurde 1980 in die Liste des Weltkultur- und Naturerbes der UNESCO aufgenommen. Ü/HP im 5*-Hotel Radisson Sobieski.

8 Warschau - Tschenstochau - Krakau
Nach dem Frühstück erwartet Sie eines der kostbarsten Kulturdenkmäler Polens, das Schloss Wilanow. 1677 hatte Jan III. Sobieski italienische und deutsche Baumeister und Künstler mit der Planung des Schlosses samt Wirtschaftsgebäuden und einer Parkanlage im Stil italienischer Barockvillen und Gärten beauftragt. Auf dem Weg nach Krakau besuchen Sie den größten Wallfahrtsort Tschenstochau. Man kann den 293 m hohen Hügel Jasna Gora als den historischen, kulturellen und geistigen Mittelpunkt Polens bezeichnen (Schwarze Madonna). Am Abend beziehen Sie das moderne, zentral gelegene 4*-Hotel Mercure Stare Miasto in Krakau für 2 Nächte. Abendessen im Hotel.

9 Krakau - die "Schöne"
Heute geht es auf Entdeckungstour durch Krakau. Bei der Stadtführung lernen sie gleich zwei der besonderen Attraktionen Krakaus kennen, die Tuchhallen und die Marienkirche auf dem Marktplatz. Über die Altstadt herrscht der Wawel, die hoch gelegene Residenz an der Weichsel. In direkter Nachbarschaft zur Altstadt folgt Kazimierz. Bis zum 18. Jahrhundert war Kazimierz eine eigene Stadt und bis 1939 ein jüdisches Viertel mit eigener Kultur und unverwechselbarem Kolorit. Den Nachmittag können Sie selbst gestalten oder einen interessanten Ausflug unternehmen (nicht inkl.). In Wieliczka befindet sich eines der ältesten Salzbergwerke Europas, das schon vor Jahrhunderten Besucher anzog. Nicht nur die historische Bedeutung der Mine, sondern auch die einzigartigen Skulpturen, Monumente und Altarschnitzereien trugen dazu bei, dass das Salzbergwerk Wieliczka in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Abendessen in einem typischen Restaurant in der Altstadt.

10 Heimreise über Olmütz
Nach dem Frühstück verlassen Sie Krakau und reisen im bequemen Bus über Olmütz (Mittagspause) und Brünn zurück nach Oberösterreich.

Abfahrt: 5 Uhr Rückkunft: ca. 21 Uhr

  • Busreise im 5* Reisebus
  • 9 x Ü/F in sehr guten 4*- und 5*-Hotels
  • 6 x Abendessen in den Hotelrestaurants
  • 1 x Abendessen in einem Restaurant in Danzig
  • 1 x Abendessen am Krakauer Altmarkt in Krakau
  • Schifffahrt auf dem Oberlandkanal
  • Schifffahrt auf dem Spirdingsee See
  • Qualifizierte Reiseleitung ab Breslau bis Krakau
  • Eintritte lt. Besichtigungsprogramm: Aula und Dom in Breslau, Marienkirche in Danzig, Dom Oliwa, Mole Sopot, Schloss Marienburg, Wallfahrtskirche Heilige Linde mit Orgelkonzert, Wolfsschanze, Schloss Wilanow Warschau, Klosterkirche Tschenstochau, Marienkirche Krakau

Nicht inbegriffen: Reiseversicherungspaket, 1 x Abendessen in Danzig, sonstige Eintritte, Ausflug Wieliczka

04.09.2024 - 13.09.2024 | 10 Tage

Laut Katalog-/Detailprogramm

  • Pauschalarrangement im Doppelzimmer
    1990 €
  • Pauschalarrangement im Einzelzimmer
    2380 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Kirchdorf an der Krems - KIRCHDORF, Busterminal Feuerwehr
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Ausflug Wieliczka Salzbergwerk inkl. Eintritt und Führung
    49 €





Reisefinder

 

Newsletter