LEMBERG - Kaiser, Kronen und Juwelen - Unterwegs in Galizien auf den Spuren der k.u.k. Monarchie - 9 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
25.08.2022 - 02.09.2022
Preis:
ab 1290 € pro Person

Unterwegs in Galizien auf den Spuren der k.u.k. Monarchie

Einst war Galizien ein kulturelles Zentrum - Lemberg nannte sich "Florenz des Ostens“. Doch das Land ging unter, die Region ist nur noch geografisch Mittelpunkt des Kontinents. Reisen Sie mit uns nach Polen und in die Westukraine - Sie werden staunen, wie viel von der Pracht geblieben ist und was jetzt alles neu entsteht!

HÖHEPUNKTE:

  • Kultur - Geschichte und Natur im Einklang
  • Auf den Spuren der k.u.k Monarchie
  • Abendessen teilw. in Restaurants mit lokaler Küche
  • Umfangreiches Leistungspaket - alle Eintritte inbegriffen

1 Anreise nach Krakau
Sie reisen über Brünn und Olmütz nach Krakau, der heimlichen Hauptstadt Polens. Wir beziehen unsere Zimmer und stärken uns beim Begrüßungs-Abendessen welches als Buffet serviert wird.

2 Krakau intensiv erleben
Am Morgen besuchen wir einen lokalen Markt und beobachten das bunte Treiben. Bei der anschließenden Stadtführung in Krakau entdecken wir dann die wichtigsten Attraktionen der Königsstadt. Der aus dem Mittelalter stammende Marktplatz zählt zu den größten in Europa und die Tuchhallen in seiner Mitte sind ein Wahrzeichen der Stadt. Der gesamte Altstadtkomplex ist in der UNESCO-Liste als Weltkulturerbe geführt. Unterwegs probieren wir das bekannte Gebäck "Bajgiel“ und echte "Krakauer Wurst“. Nachmittags haben wir Freizeit. Wir lassen uns durch die wuseligen Altstadtgassen treiben oder besuchen das Wawelschloss der polnischen Könige.
Zum Abendessen lassen wir uns in einem schicken Altstadtrestaurant Spezialitäten der kleinpolnischen Küche schmecken.

3 Tarnow - Schloss Landshut - Rzeszow
Wir verlassen Krakau nach dem Frühstück, passieren das Salzbergwerk Wieliczka und erreichen kurz danach mit Tarnów eine Stadt, die ihr galizisches Flair bis in die heutige Zeit erhalten konnte. Nach einer Führung durch das historische Zentrum mit dem sehenswerten Renaissancerathaus und der Kathedrale setzen wir die Fahrt nach Landshut fort. Hier besichtigen wir das prächtige Barockschloss. In unserem Übernachtungsort Rzeszów beziehen wir die Zimmer und nehmen das Abendessen in einem Altstadtrestaurant ein.

4 Labyrinthe - Getreidemarkt - Habsburger Juwel
Nach dem Frühstück tauchen wir in die "Unterwelt“ ein und besichtigen die Labyrinthe unter der Altstadt, die im Mittelalter von Kaufleuten als Lager genutzt wurden. Jarosław ist eine kleine Stadt, die aufgrund ihrer günstigen Lage aber den einst größten Getreidemarkt Europas ausrichtete. Danach fahren wir zur ukrainischen Grenze, an der die Formalitäten für EU-Bürger erheblich vereinfacht wurden. Kurz darauf erreichen wir mit Lemberg die schönste Stadt der Ukraine und ein wahres Habsburger Juwel.

5 Lemberg: Habsburger Reich - Kronland - Weltkulturerbe - Spezialitäten
Lemberg ist die 800 Jahre alte, einstige Hauptstadt des Königreichs Galizien und nach Wien, Prag und Budapest die viertgrößte des Habsburger Reiches. Bei einem großen Rundgang durch die Viertel der Stadt besichtigen wir die bedeutendsten Attraktionen. Aufgenommen in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes, ist das Stadtbild geprägt von einzigartigen Jugendstilbauten. Durch das galizische Zentrum erreichen wir die Altstadt, in der sich das Rathaus und die Armenische Kathedrale befinden. Weitere Höhepunkte sind die deutsche Maria-Schnee-Kirche sowie der Schlossberg, der einen atemberaubenden Panoramablick auf die Stadt bietet. Dazu besuchen wir einen Basar und beobachten die Einheimischen beim Handeln und Feilschen. Abgeschlossen wird die heutige Besichtigungstour mit einer Innenführung durch das weltberühmte Lemberger Opernhaus. Am Abend kehren wir in ein Stadtrestaurant ein und werden mit original galizischen Gerichten verwöhnt.

6 Festungsstadt Przemyśl - Braver Soldat Schwejk
Wir verlassen die Ukraine nach dem Frühstück und fahren ins polnische Przemyśl, wo wir bereits zu einer Stadtführung erwartet werden. Przemyśl, direkt hinter der Grenze gelegen, blickt zurück auf eine tausendjährige Geschichte, ist eine der ältesten und schönsten polnischen Städte, bekannt für zahlreiche gotische und barocke Kirchen und wurde von den Habsburgern, nach Antwerpen und Verdun, zur drittgrößten Festung Europas umgebaut. Bei einer Stadtführung treffen wir den "Braven Soldaten Schwejk“ und fahren danach weiter in den Raum Sanok.

7 Vorkarpaten - Ikonen Volkskunst - Henkerschule Beskiden
Vor dem Frühstück empfehlen wir einen wohltuenden Spaziergang durch den großzügigen Schlosspark, bevor es weiter nach Sanok am Fuβe der Vorkarpaten geht. Hier besuchen Sie ein Freilichtmuseum mit einer sehenswerten Ikonen-Ausstellung. Weiterfahrt in das Städtchen Biecz, welches für seine einzigartige Architektur bekannt ist und oft als "Perle der Vorkarpaten“ bezeichnet wird. Aber Biecz hat auch seine gruselige Schattenseite, denn im Mittelalter befand sich hier eine Henkerschule. Ü/HP in Nowy Sącz.

8 Siedler - Habsburger Bier - Klein Wien
Am Morgen besichtigen wir die galizische Siedlung und statten danach der im Jahre 1856 von den Habsburgern gegründeten Brauerei in Żywiec einen Besuch ab. Die Brauerei ist bis heute in Betrieb und produziert eines der besten Biere Polens, das auch weit über die Landesgrenzen hinaus beliebt ist. Nach einem Besuch des modernen Biermuseums nehmen wir unser Mittagessen mit Bierverköstigung ein. Bielitz, dessen polnischer Name Bielsko-Biała ist, ist unsere letzte Station. Wegen seiner Jugendstilarchitektur wird das liebenswerte Städtchen als "Klein-Wien“ bezeichnet und ist ein weiterer Beweis für die kulturelle Verbundenheit. Bei unserem Abschiedsabend als Candlelight-Dinner kommt Wehmut auf, denn wir lassen im Kerzenschein nochmals die schönsten Momente unserer Reise durch das heute nicht mehr existierende Galizien Revue passieren.

9 Heimreise
Gut gestärkt treten wir nach dem Frühstück die Heimfahrt an. Sie reisen über Cieszyn - Olmütz und Brünn zurück nach OÖ.

Abfahrt: ca. 6 Uhr Rückkunft: ca. 21 Uhr

  • Busreise im 4*-Reisebus
  • 8 x Ü in sehr guten 4*-Hotels
  • 8 x Frühstücksbuffet
  • 3 x 3-Gang-Abendessen im Hotel
  • 1 x Begrüßungs-Abendessen als Buffet
  • 1 x AE in einem Krakauer Altstadtrestaurant
  • 1 x AE in einem Altstadtrestaurant in Rzeszów
  • 1 x AE in einem typisch galizischen Restaurant in Lemberg
  • 1 x zusätzliches Mittagessen in der Żywiec-Brauerei inkl. Bierprobe
  • 1 x Abschieds-Abendessen als Candlelight-Dinner
  • Eintrittskosten zur Marienkirche
  • Verköstigung mit Bajgiel und Krakauer Wurst
  • Eintritt/Führung im Potocki-Palast in Landshut
  • Unterirdische Labyrinthe in Rzeszów
  • Besichtigung in Jarosław
  • Besuch eines ukrainischen Basars
  • Eintritt Lemberger Opernhaus
  • Besichtigung in Sanok
  • Heimatmuseum und Besuch der Ikonen-Ausstellung
  • Eintritt/Führung im Freilichtmuseum
  • Besichtigung in Biecz
  • Besuch der galizischen Siedlung bei Nowy Sącz
  • Eintritt ins Brauereimuseum Żywiec
  • Stadtführungen in Krakau, Tarnów, Lemberg, Przemyśl
  • Reiseleitung ab Krakau bis Bielsko Biala

Nicht inbegriffen: Reiseversicherungspaket

25.08.2022 - 02.09.2022 | 9 Tage

Laut Katalog-/Detailprogramm

  • Pauschalarrangement im Doppelzimmer
    1290 €
  • Pauschalarrangement im Einzelzimmer
    1565 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Bad Hall - BAD HALL, Großparkplatz, Rotes Kreuz,
    0 €





Reisefinder

 

Newsletter