LITAUEN, LETTLAND und ESTLAND - Die Schönen am Baltischen Meer - Reisethemen

LITAUEN, LETTLAND und ESTLAND - Die Schönen am Baltischen Meer - 13 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
28.07.2024 - 09.08.2024
Preis:
ab 2640 € pro Person

Die Schönen am Baltischen Meer

Neben den drei Metropolen Vilnius, Riga und Tallinn, entdecken Sie bei dieser Reise auch andere bezaubernde Orte wie die charmante Universitätsstadt Kaunas, Cesis, eine der ältesten und schönsten Städte Lettlands und Tartu, die Stadt, die Nationalgeschichte schrieb. Jedes der drei Länder ist auf seine eigene Art faszinierend. Litauen ist bekannt durch die barock-klerikale Hauptstadt Vilnius und die landschaftlich einmalige Kurische Nehrung. Lettland lebt von Gegensätzen, auf der einen Seite das quirlige und moderne Riga, auf der anderen Seite das beschauliche Landleben außerhalb der Stadt. Estland ist zwar das kleinste und am dünnsten besiedelte Land des Baltikums, besitzt aber die längste Küste und die größten Inseln. Wer das mittelalterliche Tallinn verlässt, ist schnell in der Natur. Dichte Wälder, Moore, Wiesen und einsame Strände erinnern ein wenig an Skandinavien. Die Anreise erfolgt bequem mit der Fähre – die Rückreise gestaltet sich sehr interessant, z.B. mit der Besichtigung von Warschau.

1 Anreise nach Travemünde
Anreise über Suben – Regensburg – Leipzig – Hannover nach Travemünde. Einschiffung gegen 22 Uhr auf ein Fährschiff der Finnlines. Ein modernes Schiff der Star-Klasse bringt Sie sicher und bequem nach Helsinki. An Bord warten nicht nur frischer Seewind und ein traumhafter Blick über die Ostsee, sondern auch komfortable Kabinen, eine finnische Sauna und ein skandinavisches Buffetrestaurant.

2 Auf See
Von 9:30 Uhr bis 13:00 Uhr gibt es einen Brunch im Buffet-Restaurant. So können Sie sich gut ausschlafen und die Seereise genießen. Säfte, Wasser und Kaffee sind inbegriffen. Auf einem finnischen Schiff darf sie natürlich nicht fehlen – die Sauna! Entspannen Sie sich in der finnischen Sauna und genießen Sie kühle Meeresbrise auf dem Außendeck. Es gibt Saunen für Herren und Damen, die jeweils mit einem Jacuzzi ausgestattet sind.

3 Helsinki – Tallinn
Frühstück an Bord. Gegen 10 Uhr erreichen wir Helsinki. Nach der Ausschiffung beginnen wir sofort mit der Stadtführung, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der finnischen Hauptstadt zu entdecken. Von 17:30 bis 19:30 Uhr dauert die Überfahrt mit der Schnellfähre der Tallink Silja nach Tallinn. Zimmerbezug für 2 Nächte im zentral gelegenen 4*-Hotel Hestia Europa und Abendessen.

4 Tallinn – Mittelalter & Moderne
Wir beginnen gleich nach dem Frühstück mit der Stadtbesichtigung der estnischen Hauptstadt. Das historische Zentrum Tallinns konnte sich sein mittelalterliches Gesicht unverändert erhalten und ist deshalb eine wahre Perle von kulturhistorischem Rang. Im alten Stadtkern werden u. a. die Dom-Kirche, das Rathaus und eine gut erhaltene Stadtmauer mit ihren Türmen “Langer Hermann” und “Dicke Margareta” besichtigt. Hinter den mittelalterlichen Mauern (UNESCO-Welterbe) schlägt ein digitales Herz: Die Verfassung garantiert jedem Esten den freien, kostenlosen Zugang zum Internet.
Das Hotel liegt perfekt – ideal um am Nachmittag die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Abendessen im Hotel.

5 Tallinn – Tartu
Im Lahemaa-Nationalpark am Ostseestrand begrüßen uns faszinierende Flora und Fauna und das prächtige Herrenhaus Palmse. Dann fahren wir weiter gen Süden nach Tartu, in die zweitgrößte Stadt Estlands. Vom Schwung der Universitätsstadt Tartu, die 2024 Europäische Kulturhauptstadt ist, überzeugen wir uns auf unserem Rundgang im historischen Stadtkern. Dieser führt uns auf den Domberg mit seinen Denkmälern, zur Universität, zum klassizistischen Rathaus und zum "Schiefen Haus“. Ü/HP im beliebten Hotel Dorpat, wenige Gehminuten von der Altstadt entfernt.

6 Tartu – Gauja NP – Sigulda – Riga
Einige Kilometer bleiben wir noch in Estland, bevor wir die Grenze zu Lettland erreichen. Unser erstes Ziel ist die sehr alte Stadt Cesis, wo wir einen Spaziergang zur Festung unternehmen werden. Weiter geht es durch eine sehr hügelige Landschaft zum Gauja Nationalpark. Hier entdecken wir die mächtigen Burgruinen von Turaida und Sigulda. Am Abend beziehen wir für 2 Nächte das Hotel Monika in der Hauptstadt Riga. Abendessen im Hotel. https://monika.centrumhotels.com/

7 Impressionen in Riga
Nach dem Frühstück Stadtbesichtigung in Riga, die bereits 800 Jahre alt ist. Unübersehbar sind die geschichtlichen Wurzeln der ehemaligen Hansestadt. Mächtige Stadtkirchen, prunkvolle Patrizierhäuser, Kontore und Gilden weisen in die Richtung des Ursprungs und ihrer Tradition – nach Westen. Riga bietet eine sehr gut erhaltene Altstadt: romantische Handwerkergässchen, den Dom, die Große und die Kleine Gilden, die St. Petrus-Kirche mit ihrem 120 m hohen Turm. Großartiger Jugendstil, alte Hansetradition, Gärten, Parks und stolze Eleganz verzaubern jeden Gast. Entdecken Sie bis zum Abendessen Ihr ganz persönliches Riga oder fahren Sie mit dem Bus nach Jurmala, dem Rigaer Badeort an der Ostsee mit typischer Bäderarchitektur der Jahrhundertwende. Ü/HP wieder in Riga.

8 Riga – "Berg der Kreuze“ – Klaipeda
Vormittags Besuch von Schloss Rundale, einem fantastischen Barockjuwel, das Bartolomeo Francesco Rastrelli - Sankt-Petersburger Architekt mit italienischen Wurzeln - für den Herzog von Kurland erbaut hat. Heutzutage sind hier prächtige Säle in den restaurierten Mittel- und Ostflügeln sowie der französische Landschaftspark zu besichtigen. Anschließend Fahrt nach Klaipėda. Nahe Šiauliai Halt am Berg der Kreuze, wo Tausende von Kreuzen Andenken und Hoffnungen der Litauer symbolisieren. Der Hügel wurde zu einer nationalen Pilgerstätte. Ü/HP im 4*-Hotel Ambertone in Klaipėda.

9 Klaipeda – Kaunas – Trakai – Vilnius
Wir verabschieden uns von Klaipeda und kommen nach Kaunas, dem kulturellen und akademischen Zentrum von Litauen. Ein Rundgang in der malerischen Altstadt führt uns zum Rathausplatz mit dem "weißen Schwan“, dem Rathaus von Kaunas, sowie zum prachtvollen spätgotischen Perkunas-Haus. Kaunas trug 2022 den Titel "Europäische Kulturhauptstadt“. Weiter geht es nach Trakai, der ehemaligen Hauptstadt Litauens. Die Inselstadt ist für ihre imposante, gotische Wasserburg berühmt, die über 2 Holzbrücken zu erreichen ist. Besuch im historischen Burgmuseum. Am Abend erreichen wir schließlich Vilnius, die schöne Hauptstadt Litauens. Ü/HP im zentral gelegenen 4*-Hotel Congress. hyperlink

10 Barockstadt Vilnius
Die Altstadt von Vilnius zählt zu den schönsten Ensembles des Barocks und ist deshalb auch UNESCO-Weltkulturerbe. Vilnius liegt am Zusammenfluss zweier Flüsse: Neris und Vilnele. Der historische Kern – die Altstadt – besteht aus einem Labyrinth von schmalen, krummen Gässchen mit vielen Geschichts- und Baudenkmälern. Ein Zeugnis vielfältiger Architekturstile sind u. a. die Kirchen St. Anna und St. Peter-und-Paul, die St. Stanislaw-Kathedrale, das Tor der Morgenröte und die Gediminas-Burg. Vielleicht ergibt sich auch der Besuch einer der zahlreichen Bernstein-Manufakturen. Ü/HP nochmals in Vilnius.

11 Vilnius – Fluss Krutynia – Masuren
Wir verlassen Litauen am Grenzübergang Kalvarija und fahren durch polnische Landschaft bis in die beliebte Region Masuren. Dann der Höhepunkt des Tages: wir gleiten auf einem Stakenboot auf dem Fluss Krutynia durch die idyllische Landschaft, vergleichbar mit der Bootsfahrt im Spreewald. Ü/HP im 4* Hotel Golebiewski im belebten Badeort Niolaiken.

12 Nikolaiken – Warschau – Tschenstochau
Die Busfahrt von Nikolaiken nach Warschau führt Sie durch die malerischen Landschaften der Masuren. Dann der Kontrast dazu: Warschaus Hochhäuser erzählen vom Aufschwung der Stadt zur Wirtschaftsmetropole. In der Altstadt trauen wir unseren Augen kaum. Stein für Stein wurde sie neu aufgebaut, sogar das Königsschloss – nicht umsonst gehört Sie zum UNESCO-Weltkulturerbe. Weiterfahrt in den Wallfahrtsort Tschenstochau. Das Jasna Góra-Kloster beherbergt das Bildnis der Schwarzen Madonna, eine wichtige religiöse Ikone, die jährlich von Tausenden von Pilgern besucht wird. Ü/HP im Hotel Arche.

13 Tschenstochau – Olmütz – Oberösterreich
Auf einer gut ausgebauten Autobahn reisen Sie heute via Olmütz (Mittagspause) zurück nach OÖ.

Abfahrt: 6 Uhr Rückkunft: ca. 20 Uhr

  • Busreise im 5*-Reisebus
  • 2 x Ü/F an Bord der Finnlines in Doppelkabinen Innen
  • 1 x Brunch am Seetag (09:30 – 13:30 Uhr)
  • 1 x Frühstück an Bord am Ankunftstag in Helsinki
  • 1 x Abendessen an Bord inkl. Fassbier, Hauswein, Softdrinks
  • 1 x Schnellfähre von Helsinki nach Tallinn
  • 10 x Ü/HP in sehr guten Hotels – immer zentral gelegen
  • Großes Eintrittspaket: Domkirche Tallinn, Gutshaus Palmse, Bischofsburg Turaida in Sigulda, Rigaer Dom, Berg der Kreuze, Schloss Rundale, Wasserburg Trakai, Universität Vilnius
  • Verkostung lettischer Spezialitäten in der Markthalle Riga
  • Stakenfahrt auf dem Fluss Krutynia
  • Alle Stadtführungen
  • Reiseleitung ab Tallinn bis zur polnischen Grenze

Nicht inbegriffen: Reiseversicherungspaket, sonstige Eintritte

28.07.2024 - 09.08.2024 | 13 Tage

Laut Katalog-/Detailprogramm

  • Pauschalarrangement im Doppelzimmer/-kabine Innen
    2640 €
  • Pauschalarrangement im Doppelzimmer/-kabine Außen
    2750 €
  • Pauschalarrangement im Einzelzimmer/-kabine Innen
    3180 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Kirchdorf an der Krems - KIRCHDORF, Busterminal Feuerwehr
    0 €





Reisefinder

 

Newsletter