MAROKKO - Grandiose Landschaft und pulsierende Städte - Reisethemen

MAROKKO - Grandiose Landschaft und pulsierende Städte - 9 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
19.04.2024 - 27.04.2024
Preis:
ab 2290 € pro Person

Grandiose Landschaft & pulsierende Städte
HIGHLIGHTS:

  • Unsere beliebteste Busreise seit vielen Jahren
  • Flugreise - 5*-Reisebus vor Ort
  • Ausgewählte Hotels der 4* und 5* Kategorie
  • Andrè Hellers Paradiesgarten "ANIMA“

Eine Oase für die Sinne – lieben Sie den Duft von Minze, Zimt, Curry und Ras El Hanout, jener typisch marokkanischen Melange, die jeder Händler nach seinem Geschmack mit bis zu über 100 Zutaten komponiert? Marokko ist eine Reise für Gaumen, Nase, Augen und Ohren. Bei dieser Rundreise mit dem Weiermair Luxusbus lernen Sie auf ganz bequeme Art eine faszinierende Welt der Kontraste in diesem wunderschönen Land Afrikas kennen. Profitieren Sie von unserer guten, langjährigen Marokko-Reiseerfahrung!

1 Flug Wien – Marrakesch
Bustransfer nach Wien/Schwechat. Direktflug mit Austrian voraussichtlich um 09:35 Uhr nach Marrakesch, wo Ihr Weiermair-Luxusbus gegen 13 Uhr bereit steht. Erstes Kennenlernen von Marrakesch mit Ihrem gut deutsch sprechenden Reiseleiter. Ü/HP im 5*-Hotel Palm Plaza & Spa Marrakesch.

2 Marrakesch – Casablanca – Königsstadt Rabat
Frühe Abfahrt vom Hotel nach Casablanca, um die Hauptsehenswürdigkeit Casablancas, die Moschee Hassan II. zu besichtigen. Sie ist das fünftgrößte muslimische Gotteshaus der Welt. Das Minarett ist imposante 210 m hoch! Anschl. Weiterfahrt entlang der Atlantikküste nach Rabat. Wir besichtigen die Hauptstadt Marokkos, Residenz des Königs und UNESCO-Kulturerbe. Sie sehen beim Rundgang den Königspalast, den unvollendeten Hassan-Turm, das Wahrzeichen der Stadt und das prunkvolle Mausoleum der verstorbenen Könige Mohammed V. und Hassan II. aus strahlend weißem Marmor. Ü/HP im 4*-Hotel Belere in Rabat.

3 Königsstadt Meknes – Volubilis – Fes
Sultan Moulay Ismail prägte die Königsstadt Meknes (UNESCO-Kulturerbe) und verpasste ihr wuchtige Tore und Mauern. Zierliche Säulen und elegante Mosaike schmücken hingegen das Mausoleum. Auf dem Markt berauschen Pyramiden von Oliven, Zitronen, Kreuzkümmel und Minze die Sinne. Auf dem Weg nach Fes besichtigen wir die Ruinen der antiken Stadt Volubilis, UNESCO Weltkulturerbe. Zimmerbezug für 2 Nächte in Fes im 5*-Hotel Les Merinides. Die Panoramalage des Hotels erlaubt besonders am Abend einen grandiosen Blick auf Fes!

4 Märchenstadt Fes
Die bedeutendste und älteste der vier Königsstädte ist reich an Zeugnissen andalusisch-maurischer Kunst. Sie wird in einem Märchen aus Tausendundeiner Nacht erwähnt. Hinter den Altstadtmauern von Fes wird wie im Mittelalter um die Wette gezimmert, geschmiedet, gewebt, in Farbbottichen gerührt und munter gehandelt. Zedernholzdüfte, Safranwolken und Muezzingesänge – ein Feuerwerk der Geräusche und Gerüche! Ein Spaziergang durch die Medina führt uns zur filigranen Koranhochschule Bou Inania aus dem 14. Jahrhundert. Wir besichtigen die Zaouia (Mausoleum) von Moulay Idriss (Außenbesichtigung), die Kairouan Moschee (Außenbesichtigung) und das blaue Tor.

5 Über den Mittleren Atlas in die Wüste – Erfoud
Sie fahren über den fast vegetationslosen Mittleren Atlas mit steilen Felswänden und tiefen Schluchten bis nach Midelt. Dann überqueren Sie die kahle Passhöhe Tizi n‘ Talrhemt. Weiter südlich beginnt wieder die Vegetation und die Landschaft wird bis Errachidia zunehmend freundlicher. Erwarten Sie prächtige Einblicke in das Tal mit den rotbraunen Stampflehmhäusern und grünen Oasengärten. Über Nacht bleiben wir heute in einem 4*-Hotel in Erfoud. Fakultativ: Fahren Sie mit einem Landrover zum Sonnenuntergang zu den bis 100 m hohen Sanddünen.

6 Die Straße der Kasbahs – Todraschlucht – Dades
Es geht nun durch ein abwechslungsreiches, welliges Wüstenplateau bis zur Todraschlucht. Die fast senkrechten Felswände sind dort bis zu 300 m hoch und an der engsten Stelle ist die Schlucht nicht breiter als 10 m. Weiterfahrt auf der Straße der 1000 Kasbahs. Nach Boumalne du Dades fahren Sie durch das landschaftlich reizvolle Dadestal mit seiner Kette von Berbersiedlungen samt Oasengärten. Zimmerbezug im Ort Boumalne in einem 4*-Hotel.

7 Hoher Atlas – Marrakesch
Auf der Fahrt über den Hohen Atlas folgt der nächste Höhepunkt dieser Reise. Nein, vor uns liegt keine Fata Morgana! Es ist tatsächlich die stolzeste aller Berberburgen – der Ksar Ait Benhaddou (UNESCO-Kulturerbe). Kommt Ihnen der Anblick bekannt vor? Die biblisch anmutende Lehmsiedlung ist seit Jahrzehnten eine beliebte Filmkulisse. Anschließend fahren Sie weiter durch eine phantastische Berglandschaft zum Tizi-n-Tichka Pass (2.260 m), von wo Sie eine atemberaubende Aussicht auf die Massive und Gipfel des Hohen Atlas haben. Diese Strecke zählt zu den landschaftlich schönsten und eindrucksvollsten Routen durch Marokkos Bergwelt. Am Abend erreichen Sie Marrakesch, wo Sie zwei Nächte im 5*-Hotel Palm Plaza & Spa wohnen werden.

8 Königsstadt Marrakesch
Entdeckungsreise in Alt-Marrakesch: ein Wolkenkratzer des 12. Jahrhunderts – das Minarett der Koutoubia-Moschee, das sich stolze 65 m himmelwärts reckt. Aber auch Stadttore, Paläste und königliche Nekropolen gilt es zu entdecken. Das orientale Herz schlägt auf dem Platz Djemma el-Fna: Schlangenbeschwörer und Märchenerzähler, Wunderheiler und Wahrsager finden ihr Publikum, Trommelrhythmen gehen unter die Haut und in den Garküchen wird um die Wette gebrutzelt. Marrakesch war für den französischen Modeschöpfer Yves Saint-Laurent Liebe auf den ersten Blick. Die "Villa Oasis“, wie Laurent den botanischen Garten nannte, wurde 1924 von dem französischen Maler Jacques Majorelle vor den Toren der marokkanischen Altstadt angelegt. Über 300 exotische Pflanzenarten, die er von seinen Reisen in die entferntesten Länder der Welt mitbrachte, können Besucher heutzutage im Garten bestaunen. Jetzt besitzt Marrakesch direkt neben dem berühmten Jardin Majorelle ein Museum, das den Inspirationen des Couturiers gewidmet ist. Der Rest des Nachmittags steht Ihnen zur freien Verfügung, zum Bummeln, Fotografieren und zum Staunen...

09 Heller‘s Garten Anima – Rückflug nach Wien
Noch ein abschließender Höhepunkt Ihrer Reise: Der paradiesische Garten des Universalkünstlers André Heller bietet eine außergewöhnliche Sehenswürdigkeit in der Nähe der Stadt Marrakesch. Er befindet sich 27 km außerhalb der Stadt im Ourika-Tal und im Schatten des Hohen Atlas. ANIMA wird bereits kurz nach der Eröffnung als einer der schönsten und fantasievollsten Gärten der Welt beschrieben. Die drei Hektar große, opulente, botanische Inszenierung des Künstlers ist ein magischer Ort der Sinnlichkeit, des Staunens, der Kontemplation, der Freude, der Heilung und der Inspiration für Menschen jeden Alters, die Unvergessliches erleben wollen. Rückflug voraussichtlich um 14:20 Uhr mit Austrian nach Wien. Hier erwartet Sie gegen 19:30 Uhr Ihr Transferbus nach OÖ.

Teilnehmer: mind. 20 / max. 36

Abfahrt: 4 Uhr Rückkunft: ca. 23 Uhr

  • Busreise im 5*-Reisebus
  • Flughafentransfer OÖ – Schwechat und retour
  • Linienflug mit Austrian Wien – Marrakesch – Wien
  • dzt. Flughafentaxen (Stand 07/2023)
  • 8 x Ü/HP in bewährten 4*- und 5*-Hotels in Marokko
  • Qualifizierte, sehr gut deutschsprechende Reiseleitung
  • Lokale Stadtführer bei den Stadtbesichtigungen
  • Eintrittsgebühren: Moschee Hassan II in Casalanca, Koranschule in Fes, Bahia Palast in Marrakesch, Jardin Secret Tower Marrakesch, Eintritt Garten Anima im Ourikatal (Andre Heller), Eintritt Yves Saint-Laurent Majorelle Garten und YSL Museum
  • Trinkgelder für die Gepäckträger und Service im Restaurant


Nicht inbegriffen: Reiseversicherungspaket

19.04.2024 - 27.04.2024 | 9 Tage

Marokko

 
  • Pauschalarrangement im Doppelzimmer
    2290 €
  • Pauschalarrangement im Einzelzimmer
    2620 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Kirchdorf an der Krems - KIRCHDORF, Busterminal Feuerwehr
    0 €
Um das Video anzuzeigen, müssen Sie der Verwendung von Marketing-Cookies zustimmen

Um die Karte anzuzeigen, müssen Sie der Verwendung von Marketing-Cookies zustimmen





Reisefinder

 

Newsletter