SÜDFRANKREICH - Land der Katharer und romantisches Perigord - Reisekatalog

SÜDFRANKREICH - Land der Katharer und romantisches Perigord - 10 Tage

SÜDFRANKREICH - Land der Katharer und romantisches Perigord
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
19.05.2023 - 28.05.2023
Preis:
ab 2240 € pro Person

Land der Katharer & romantisches Perigord

Wie Perlen an einer Kette reihen sich die Fluchtburgen der Katharer quer durch die Corbières. Ursprünglich Grenzburgen zum Königreich Aragon, bildeten sie während der Kreuzzüge eine Zuflucht für die Anhänger der Katharerbewegung. Die auf spektakulären Felsstöcken errichteten Festungen wecken noch immer die Bewunderung für ihre Erbauer. Entdecken Sie magische Orte, königliche Schlösser, eindrucksvolle Abteien, mittelalterliche Städte und Museen. Erleben Sie den Charme und das Flair des französischen Südens!

Höhepunkte:
- Katharerburgen und romantische Dörfer
- Altstadt und Türme von Carcassonne
- Cordes-sur-Ciel - eines der schönsten Dörfer Frankreichs
- Toulouse, die pulsierende Hauptstadt der Midi-Pyrenees
- Bootsfahrt auf der Dordogne
- Immer zentral gelegene Hotels
- Reiseleitung Pater Martin Spernbauer

1 Anreise nach Perpignan
Bustransfer nach München. Abflug mit Lufthansa voraussichtlich um 10:50 Uhr nach Barcelona. Hier empfängt Sie Ihr Fahrer mit seinem bequemen Weiermair 5*-Reisebus und los kann es gehen! Es warten wunderschöne Tage auf Sie und wir reisen von Barcelona entlang der Costa Brava nach Perpignan, ehemalige Hauptstadt der Grafen des Roussillon und der Könige von Mallorca, ein Vorposten der katalanischen Kultur nördlich der Pyrenäen. Ü/HP in Perpignan.

2 Perpignan und mittelalterliches Castelnou
Bei einem Stadtrundgang in Perpignan entdecken Sie zunächst die malerische Altstadt und das Dominikanerkloster, das für seine Kapelle Sainte Dominique bekannt ist. Auch das Palais der Könige von Mallorca ist einen Besuch wert. Bei Ille sur Têt gibt es sehenswerte Gesteinsformationen, die als Steinorgeln bekannt sind und bei einem Spaziergang besichtigt werden können. Nicht weit davon entfernt befindet sich das mittelalterliche Castelnou, als eines der schönsten Dörfer Frankreichs klassifiziert und von einer beeindruckenden Festungsanlage überragt. Spazieren sie durch die engen Gassen, bevor Sie nach Perpignan zurückkehren.

3 Auf den Spuren der Katharer
Es geht hinauf zu den Höhen der Katharer-Burgen. Zunächst die Festungsanlage Peyrepertuse. Die Besichtigung ist anstrengend (3 Std. Fußmarsch inkl. Besichtigung), aber unvergesslich - tausendjährige Geschichte zum Greifen. Etwas bequemer zu besichtigen ist anschließend die stolze Burg Quéribus am Grau de Maury mit einer fantastischen Aussicht, die Ihnen danach auch die Ermitage de Força Réal bietet. Sie übernachten wieder in Perpignan.

4 Die Abtei von Fontfroide und Carcassonne
Nicht weit von Narbonne entfernt befindet sich im Herzen eines ruhigen Tals des Corbières-Massivs mitten zwischen Zypressen und Pinien die ehemalige Abtei Sainte-Marie de Fontfroide. Sie besteht aus einem Gebäudekomplex mit malerischem Charme und wurde am Ende des 11. Jahrhunderts durch die Benediktinermönche gegründet und in 1145 an den Zisterzienserorden angeschlossen. Die Abtei zählt zweifellos zu den besterhaltenen Klosterensembles des Zisterzienserordens aus dem 12. und 13. Jahrhundert. Weiter geht es nach Carcassonne. Die Cité von Carcassonne gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. In dieser eindrucksvollen Festungsanlage in Frankreich lebten im Mittelalter bis zu 4.000 Menschen. Sie bestaunen die im 19. Jahrhundert restaurierten Gemäuer und genießen das bunte Treiben. Ü/HP in Toulouse.

5 Toulouse - Albi - Sarlat
Ihr Stadtrundgang in der "Ville Rose" Toulouse führt Sie zunächst zu den wichtigsten und schönsten Sehenswürdigkeiten, darunter das Capitole, die Basilika Saint-Sernin, das Jakobinerkloster und vieles mehr. Zum Abschluss führt Sie Ihre Reiseleitung in die Markthalle Victor Hugo. Überzeugen Sie sich selbst von dem üppigen Angebot und der Vielfalt, die diese Markthalle zu bieten hat. Sie fahren weiter nach Albi. Die Stadt war ein Zentrum der Katharer. Sie wurden deshalb auch Albigenser genannt. Sie unternehmen einen Stadtrundgang und lernen Albi mit seiner gotischen Kathedrale Ste.-Cécilie und seinen malerischen Gassen als Juwel Okzitaniens kennen. Am Abend erreichen Sie Sarlat la Canéda, einer der wichtigsten Orte im Périgord. Ü/HP in der romantischen Altstadt.

6 Mittelalterliches Sarlat und Lascaux IV
Genießen Sie mittelalterliche Atmosphäre in Sarlat! Beim Stadtbummel entdecken Sie diesen malerischen Ort mit seinen honig- und ockerfarbenen Gebäuden, die dem Ort eine zauberhafte Stimmung verleihen. Mittwochs und samstags können Sie in Sarlat den schönsten Markt des Périgord besuchen. Hier gibt es wirklich alles: von Foie Gras über Walnüsse bis hin zu Trüffeln. Die Höhle von Lascaux bezaubert mit einigen der ältesten bekannten Kunstwerke der Menschheitsgeschichte. Die imposante Nachbildung der Höhle "Lascaux II“ wurde Ende 2016 durch die Eröffnung von "Lascaux IV“ noch übertroffen. Das museale Zentrum präsentiert die Nachbildungen sämtlicher Kunstwerke aus der Höhle - die Besichtigung ist ein unvergessliches Erlebnis!

7 Imposante Orte, Parkanlagen & Kahnfahrt auf der Dordogne
In Castelnaud-La-Chapelle erwartet Sie zunächst das Schloss von Milandes, das Schloss wo einst Joséphine Baker lebte. Sie lernen das Schloss und die Gärten bei einer Besichtigung näher kennen. Danach erkunden Sie die wunderbare Umgebung der Dordogne mit einem kleinen Kahn, einer typischen Gabare. Die Gärten von Marqueyssac in Vézac sind ein weiteres Highlight dieses Tages. Die malerisch romantischen Gärten, die auf einem Felssporn 130 m oberhalb der Dordogne liegen, bieten mehr als 6 km schattige Spazierwege gesäumt von 150.000 von Hand geschnittenen Buchsbäumen. Bewundern Sie die fantasievollen Formen!

8 Pilgerorte Rocamadour und Le Puy en Vélay
Heute geht es geht es nach Rocamadour. Der historische Pilgerort ist einer der meistbesuchten Dörfer Frankreichs. Seine mittelalterlichen Häuser "hängen“ imposant an den steilen Abhängen einer Kalksteinfelswand. Sie fahren weiter nach Aurillac und kommen schließlich in den nächsten wichtigen Pilgerort, nach Le Puy en Vélay. Die Stadt ist bekannt als Ausgangsort der Via Podiensis, dem bedeutendsten Jakobsweg nach Santiago.

9 Le Puy-en-Velay - Mulhouse
Beim Rundgang in Le Puy en Vélay entdecken Sie dieses Kleinod im Südosten der Auvergne, die imposante Kathedrale ebenso wie die romanische Michaelskapelle hoch oben auf einer Felsnadelspitze. Dann beginnen Sie den ersten Teil der Rückreise, vorbei an Lyon und bis ins Südelsass nach Mulhouse.

10 Heimreise
Schöne Heimreise entlang des Bodensees - Memmingen - München - OÖ.

Abfahrt: 5 Uhr Rückkunft: ca. 21 Uhr

  • Bustransfer OÖ - Flughafen München
  • Linienflug mit Lufthansa München - Barcelona
  • dzt. Flughafentaxen (Stand 10/2022)
  • Busreise im 5*-PremiumLoungeBus
  • 09 x Ü/HP in guten Mittelklassehotels
  • 1 x Eintritt Schloss Peyrepertuse
  • 1 x Eintritt Schloss Queribus
  • 1 x Eintritt Schloss und Stadtmauern Carcassonne
  • 1 x Eintritt Abtei Fontfroide
  • 1 x Eintritt/Führung Höhle Lascaux IV
  • 1 x Bootsfahrt auf der Dordogne
  • 1 x Eintritt Gärten Von Marqueyssac
  • 1 x Schloss und Gärten von Milandes
  • 1 x Fahrt im Minibus zur Altstadt Cordes sur Ciel
  • Reiseleitung Pater Martin Spernbauer

Nicht inbegriffen: Reiseversicherungspaket, sonstige Eintritte

19.05.2023 - 28.05.2023 | 10 Tage

Laut Katalog-/Detailprogramm

  • Pauschalarrangement im Doppelzimmer
    2240 €
  • Pauschalarrangement im Einzelzimmer
    2550 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Bad Hall - BAD HALL, Großparkplatz, Rotes Kreuz,
    0 €





Reisefinder

 

Newsletter